• 1
  • 2
  • 3
Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des FC 08 Villingen e.V.


Der FC 08 Villingen ist der größte und erfolgreichste Fußballverein der Region Schwarzwald-Baar-Kreis.
Heute zählt der Verein rund 610 aktive und passive Mitglieder.

Etwa 230 Jugendliche und Kinder stellen den Vereinsnachwuchs.

Im Nachwuchsbereich sind in allen Altersklassen (A/B/C/D/E/F) Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet.
Die FC 08 Nachwuchsteams nehmen regelmäßig und erfolgreich an Jugendturnieren teil,
die oft international besetzt sind.

Die Jugendabteilung des FC 08 Villingen ist selbst Turnierausrichter für F, E, D und C Junioren.

Verein
  Chroniken des FC 08 Villingen e.V.


Der FC 08 bleibt heiß auf die Amateuroberliga

In der Verbandsliga dauerte es bis zur Saison 1982/83 ehe die Nullachter die Rückkehr in die Amateuroberliga erreichten. Das Gastspiel dauerte wiederum nur eine Saison. jedoch wurde mit Coach Hans Cieslarzcyk im Spieljahr 1984/85 der sofortige Wiederaufstieg geschafft. Die Villinger kämpften allerdings von Anfang an gegen den Abstieg. Mitte der Saison musste Cieslarzcyk aufgrund des schlechten Tabellenstands seiner Elf den Hut nehmen.

Aber auch seinem Nachfolger Nico Semlitsch gelang es nicht, das Unheil abzuwenden. Er nahm in der folgenden Spielzeit einen neuen Anlauf in der Verbandsliga. Die Elf kam jedoch nicht gut aus den Startlöchern und die Wege von Semlitsch und dem FC 08 trennten sich noch während der Runde. Von da ab erhielt der bisherige Co-Trainer Ewald Rösch das Vertrauen des Vereins und beendete die Runde mit einem Platz im Vorderfeld der Tabelle. Sein Nachfolger wurde der damalige, langjährige Aktive des FC Villingen Reiner Scheu. Mit einer neu formierten jungen Elf schaffte er nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende der Saison 1987/88 noch einen guten siebten Tabellenplatz in der Verbandsliga Südbaden.



Danach dauerte es bis zur Saison 1993/94 als unter dem langjährigen Regionalliga-Spieler Ivan Perusic der Wiederaufstieg in die Oberliga geschafft wurde. Doch auch dieses Mal dauerte das Gastsspiel in der höchsten Amateurklasse lediglich eine Saison und es folgten wiederum sportlich bescheidenere Jahre in der Verbandsliga Südbaden.

Die hatten ein Ende als Coach Urban Klausmann mit seinem Team am Ende der Runde 2000/2001 die Meisterschaft bejubeln durfte. In der Amateuroberliga Baden-Württemberg lief es dann allerdings überhaupt nicht nach Wunsch. Die Mannschaft fand sich im Tabellenkeller wieder und Trainer Klausmann nahm noch während der Vorrunde nach fünf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit Abschied bei den Nullachtern.

Mit Dieter Rinke verpflichteten die Verantwortlichen dann den langjährigen Coach des Lokalrivalen FV Donaueschingen als Nachfolger. Der saß zwar noch beim FC Neustadt auf der Trainerbank, ließ sich aber für die Aufgabe beim FC 08 dort von seinem Posten noch vor der Winterpause entbinden. Der langjährige Coach machte dann das Unmögliche noch möglich und erreichte mit einer tollen Serie am letzten Spieltag den Klassenerhalt.

········································································

Erst als Fußballlehrer Milo Pilipovic in der Winterpause beim FC 08 das Kommando übernahm, ging es aufwärts und mit einer tollen Serie wurde zwischenzeitlich sogar der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz erreicht. Aber die Kräfte zehrende Aufholjagd sorgte für einen Substanzverlust und Niederlagen in den entscheidenden Begegnungen.

Ungeachtet aller Anstrengungen mussten die »Nullachter« nach zwei Jahren Oberliga am Ende der Saison 2002/2003 den bitteren Gang zurück in die Verbandsliga antreten. Mit dem bisherigen Coach Milo Pilipovic und vielen neuen Spielern mischte der FC Villingen in der neuen Runde in der Verbandsliga Südbaden ganz weit vorne mit und erreichte auf Anhieb den Wiederaufstieg in die Amateuroberliga Baden-Württemberg. Dort hofft die Vereinsspitze sich jetzt endlich einmal längerfristig etablieren zu können.

Allerdings nahm die Saison 2004/2005 nach dem Auftaktsieg gegen den Bahlinger SC nicht den erhofften Verlauf. Der mit vielen Neuzugängen ausgestattete Kader konnte die Erwartungen nicht erfüllen und nach einer Negativserie trennten sich der Verein und Trainer Milo Pilipovic. Für ihn übernahm Roland Bucher, der Coach der Landesligaelf vorübergehend die Führung der Mannschaft und holte aus zwei Spielen vier Punkte. Danach wurde Dieter Hahn vom Landesligisten FV Herbolzheim als neuer Trainer verpflichtet. Unterstützt wird er bei seiner Aufgabe von Ex-Profi Kristijan Djordjevic, der als Co-Trainer fungiert.



In Sachen Pokal agierte das Duo dann überaus erfolgreich, denn durch einen 5:3-Sieg nach Elfmeterschießen beim Finale gegen die Amateure des SC Freiburg holten die Nullachter vor 1000 Zuschauern in Hausach die begehrte Trophäe und qualifizierten sich für die erste Runde im DFB-Pokal.

Doch der Pokalerfolg brachte nicht den erhofften Schub für die wichtigen zwei letzten Begegnungen der Punkterunde in Lauda und gegen Bonlanden. Vor allem kräftemäßig musste die Elf von Coach Dieter Hahn der Doppelbelastung mit vielen englischen Wochen Tribut zollen. Nach dem 0:1 in Lauda bedeutete eine weitere 0:1-Niederlage vor eigenem Publikum gegen Bonlanden den erneuten Abstieg aus der Oberliga.

Der blieb nicht ohne Folgen, denn die Vereinsführung trennte sich von Trainer Dieter Hahn und vertraute für die Verbandsligasaison 2005/2006 auf Kristjan Djordjevic als neuen Chefcoach. Im DFB-Pokal hatten es der FC 08 dann am 20. August 2005 vor 5000 Zuschauern mit Bundesligaabsteiger Hansa Rostock zu tun und stand dabei am Rande einer Sensation.
Denn die 2:0-Führung Ostseestädter glich David D`Incau mit zwei Treffern aus und fast wäre den Nullachtern in der regulären Spielzeit toll angefeuert von den einheimischen Fans noch das Siegtor geglückt. Stattdessen ging es in die Verlängerung und da musste das Djordjevic-Team dem hohen Kraftaufwand Tribut zollen und unterlag nach 120 tollen Pokalminuten mit 2:5-Toren.


Seite : -1- -2- -3-


Facebook
Spieltipp von Maskottchen Massai
FC 08 Villingen – TSG Balingen 2:1

Massai hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Fußball-Experten entwickelt. Der weiß, dass Pokalspiele und Derbys meist ihre ganz eigenen Gesetze haben. Sie oft hart umkämpft sind, es manchmal sogar hitzig zugeht. Eine solche Partie erwartet er auch gegen die TSG Balingen. Wie aber tippen? Eine wirkliche Idee hatte unser Maskottchen nicht. Auch nicht nach eingehender Beratung mit seinen Freunden vom Circus Krone. Also suchte er Rat bei seinem Tierpfleger und der gab ihm den entscheidenden Hinweis. „Wie viele Plätze steht der FC 08 vor dem Gegner?“ Richtig: zwei. Also schießt Villingen zwei Tore. „Und wie viele Niederlagen gab es in dieser Saison bislang?“ Eine. Damit trifft Balingen nur einmal. Ist doch einfach.



Letzten Neuigkeiten
 » Verpflichtung von Pablo Gil un...
Verpflichtung von Pablo Gil und Christian Giles
Die Verträge mit den beiden spanischen Spielern s...
: Scheid
: 21.06.2017 - 10:13
| geschrieben am 21.06.2017 
 » D1 - Highlights Saison 2016/20...
D1 - Highlights Saison 2016/2017
Nach dem 2. Platz bei der südbadischen Meistersch...
: Scheid
: 30.05.2017 - 17:32
| geschrieben am 30.05.2017 
 » PRESSEMITTEILUNG
PRESSEMITTEILUNG
Der FC 08 Villingen möchte die Meisterschaft und ...
: Scheid
: 15.05.2017 - 17:07
| geschrieben am 15.05.2017 
 » 1. Mannschaft sichert sich den...
1. Mannschaft sichert sich den Titel und den direkten Wiederaufstieg
Durch das gestrige Unentschieden von Verfolger Fre...
: Scheid
: 14.05.2017 - 09:13
| geschrieben am 14.05.2017 
 » Endrunden nach Sieg der HBM
Endrunden nach Sieg der HBM
Die Mannschaften von der A- bis zur D-Jugend komme...
: Scheid
: 13.02.2017 - 21:28
| geschrieben am 13.02.2017 
 » Zähringerfest am 28/29.01.2017
Zähringerfest am 28/29.01.2017
Die Jugendabteilung ist auch aktiv beim Zähringer...
: Scheid
: 27.01.2017 - 21:17
| geschrieben am 27.01.2017 
 » D-Junioren Qualifikation am 20...
D-Junioren Qualifikation am 20.11.2016
Polizei-Fachhochschule Schwenningen, Sonntag 20.11...
: Scheid
: 06.11.2016 - 12:02
| geschrieben am 06.11.2016 
 » Auszeichnung für Sigi Henselei...
Auszeichnung für Sigi Henseleit
Sigi Henseleit wurde als Sportaner von der Volksba...
: Scheid
: 05.11.2016 - 18:57
| geschrieben am 05.11.2016 
Begegnungen / Spielergebnisse
... lade Modul ...
Hauptsponsoren
 
Premiumpartner
 
 
 
Businesspartner
   
 
 FC08 Villingen e.V.
Gottlieb-Daimler-Str. 6
78048 VS-Villingen
Tel.: 07721 / 9 44 80 65
Fax.: 07721 / 9 44 82 82
E-Mail.: info@fcvillingen.de
  Kontakt Impressum
Administration