Foto: tx.photographie

6-Punkte-Wochenende für den FC 08

Das war ein Wochenende ganz nach dem Geschmack der FC 08-Fans. Sowohl die Oberligamannschaft (2:0 gegen die Neckarsulmer Sport-Union) wie auch die U23 (5:1 gegen den SC Gottmadingen-Bietingen) gewannen ihre Heimspiele.

Dabei begann das Spiel der Maric-Elf vor knapp 800 Zuschauern gar nicht mal so vielversprechend. Es waren gerade mal 4 Minuten gespielt, als NSU-Akteur Steven Neupert frei zum Schuss kam, aber verzog. Für die Gäste sollte es eine der ganz wenigen Chancen an diesem Nachmittag bleiben. Die NSU verlegte sich hauptsächlich aufs Verteidigen. Und der FC 08 suchte geduldig nach der Chance zum Führungstreffer. Kaminski scheiterte noch an Gästekeeper Susser (13.), Berisha (16.) konnte gerade noch am Torabschluss gehindert werden. In der Folge blieben dank geschickter Störversuche der Gäste Chancen allerdings Mangelware. Doch in der 31. Minute war der Bann gebrochen: Tobias Weißhaar köpfte nach einer Ukoh-Ecke zum 1:0 ein und widmete seinen Treffer anschließend dem verletzten Valentin Vochatzer, indem er das Trikot mit der Nummer 3 in Richtung Haupttribüne hielt. Kurz vor der Pause hatte Marcel Bender im Tor der Nullachter noch die Gelegenheit, sich bei einem Gebert-Schuss auszuzeichnen.

Wer nach dem Seitenwechsel einen offensiven Gast erwartete hatte, sah sich getäuscht. Der erneut spielstarke Flamur Berisha setzte in der 52. Minute den Ball nach einem Solo über die Latte. In der 53. Minute wären die Gäste fast doch noch dank eines riskanten Rückpasses auf Torhüter Bender zum Ausgleich gekommen. Der schoss unglücklich Islamaj an, doch der Ball trudelte ins Toraus. Dann kam im wahrsten Sinne des Wortes die Stunde des eingewechselten Volkan Bak. 59. Minute, erster Ballkontakt, 2:0 nach Zuspiel von Weißhaar. Danach hatte der FC 08 das Spiel jederzeit im Griff, hätte durch Mauro Chiurazzi, Berisha und durch einen sehenswerten Fallrückzieher von Keven Feger sogar noch nachlegen können. Es blieb beim hochverdienten 2:0, der den Gastgebern Tabellenplatz 9 bescherte. Kein Grund abzuheben, wie auch Neuzugang Patrick Peters, der von Anfang an in der Innenverteidigung spielte und zusammen mit Ovuka der Defensive viel Stabilität verlieh, feststellte: „Die Tabelle gucken wir uns gar nicht an. Wir denken von Spiel zu Spiel. Jetzt konstant weitermachen, das Spielerische weiter verbessern. Den Sieg neben wir gerne mit, den haben wir uns auch verdient. Doch ab morgen zählt Ravensburg“, hatte Peters schon das nächste Spiel im Blick.

Noch klarer war die Angelegenheit in der Begegnung, die zur ungewöhnlichen Mittagszeit am Samstag in der MS Technologie-Arena vonstatten ging, zwischen der U23 des FC 08 Villingen und dem SC Gottmadingen-Bietingen. Allerdings gingen die Gastgeber anfänglich bei drückender Überlegenheit grob fahrlässig mit ihren Chancen um und hätten fast in der 20. Minute durch einen Straßstoß einen Rückstand kassiert. Doch FC 08-Torhüter Jannis Otte parierte mit einem glänzenden Reflex. Praktisch im Gegenzug konnte ein Gästespieler Luca Crudo nur mit einer Notbremse stoppen und sah die rote Karte. Durch die zahlenmäßige Überlegenheit agierten die Nullachter noch dominanter. Und in der 27. Minute brach Routinier Alexander Germann den Bann: 1:0. Kurz vor der Pause erhöhte Florian Kaltenbach zum fast schon beruhigenden 2:0. Die jungen Nullachter drängten nach der Pause auf die Vorentscheidung, die Luca Crudo nach knapp einer Stunde mit dem 3:0 besorgte. In der Schlussphase legte zunächst Julian Kaiser in der 84. Minute sogar mit dem 4:0 nach, ehe Faude kurz darauf den 4:1-Ehrentreffer besorgte. Tim Jallow war es dann in der 89. Minute vorbehalten, den 5:1-Enstand zu besorgen.

Weitere News

FC 08-Spiele fallen aus

FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan und sein Co-Trainer Carsten Neuberth können leider noch nicht absehen, wann der FC 08 wieder spielt. Foto: tx.photographie Liebe Fans und Anhänger des FC 08, wie Ihr sicher schon erfahren habt, hat der Südbadische Fußballverband...

mehr lesen

Gegen Bissingen nur 100 Zuschauer

Bisher verfolgten fast immer 500 Zuschauer die Corona-bedingt ausverkauften Spiele in der MS-Technologie-Arena wie hier gegen die TSG Backnang. Gegen den FSV 08 Bissingen sind leider nur 100 Zuschauer zugelassen. Foto: tx.photographie Aufgrund der aktuellen...

mehr lesen

U23 setzt Ausrufezeichen

Auslands-Rückkehrer Mauro Chiurazzi (rechts) war maßgeblich daranbeteiligt, dass in Pfullendorf hinten die Null stand. Foto: direvi Ausgerechnet beim Tabellenführer SC Pfullendorf setzt die U23 des FC 08 Villingen ein Ausrufezeichen und holt sich mit einer kämpferisch...

mehr lesen

Nullachter punkten in Pforzheim

Auch Stürmer Volkan Bak (links) war wie hier mit Nico Tadic gegen den 1. CFR Pforzheim defensiv gefordert. Foto: tx.photographie Die Oberligaelf des FC 08 erreichte ihr Minimalziel in Pforzheim und holte beim 1:1 einen Punkt. V.a. aufgrund einer starken...

mehr lesen