Foto: tx.photographie

Der Nächste bitte: SSV Reutlingen

Was ist nur los beim Traditionsverein von der Kreuzeiche, dem SSV Reutlingen. Während man in der Hinrunde noch um die vorderen Plätze mitspielte, hatte man zuletzt vier Partien in Folge verloren und dabei insgesamt sage und schreibe 17 Tore kassiert. Erst gegen Abstiegskandidat Normannia Gmünd gelang am vergangenen Samstag ein knapper 1:0-Erfolg. Nun gastiert der Neuntplatzierte beim FC08 Villingen diesen Mittwoch, 8. Mai, um 18:30 Uhr in der MS Technologie Arena.

Dabei dürfte mit Spannung erwartet werden, ob der Ex-Nullachter Christian Giles in der Startelf stehen wird. Zuletzt spielte der Spanier wieder, war zuvor schon für mehrere Spiele gesperrt und ist in Reutlingen nicht unumstritten. Gegen Normannia Gmünd landete der SSV einen letztlich glücklichen Sieg – durch einen Treffer des eingewechselten Raphael Schäfer in der 89. Minute. Die Stimmung bei dem Spiel war mitunter gespenstisch, die Fans stellten nach zuletzt sehr dürftigen Vorstellungen ihrer Mannschaft die Unterstützung ein. Rund um die Fußballabteilung des SSV geht es derzeit turbulent zu. Cheftrainer Rus wurde nach der Misserfolgsserie beurlaubt, SSV-Fußballsportvorstand Michael Schuster sowie der sportliche Leiter Giuseppe Ricciardi kündigten zum Saisonende ihren Rückzug an. Wie der sportliche Neubeginn aussehen soll, steht derzeit noch in den Sternen. Und dann verpatzte der SSV auch noch die letzte Chance, sportlich und finanziell etwas in dieser Saison zu erreichen. Immerhin 4.250 Zuschauer erlebten im Stadion an der Kreuzeiche das 1:4 im Halbfinale um den württembergischen Pokal gegen den SSV Ulm. Da kommt der FC08 Villingen diese Saison bisher vergleichsweise gut weg: Nicht nur von der bisherigen Platzierung her (7.), sondern im Hinblick auf die Teilnahme am Finaltag der Amateure am 25. Mai in Pfullendorf gegen den 1. FC Rielasingen Arlen. Jago Maric hat nicht zuletzt im Hinblick auf dieses Spiel des Jahres die Marschroute ausgegeben, die Spannung weiter hoch zu halten. Beim 4:2 gegen Meisterschaftskandidat Stuttgarter Kickers hat das schon mal sehr gut funktioniert. Die Mannschaft will diese Leistung gegen den SSV Reutlingen unbedingt wiederholen. Die Einlaufkinder stellen diesmal die Bambinis des SV Tuningen und die F-Junioren des DJK Villingen.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen