Foto: tx.photographie

Eine Niederlage und ein Spielabbruch

Für den FC08 Villingen verlief das vergangene Wochenende mehr als durchwachsen. Nicht genug, dass die Oberligamannschaft beim 1CFR Pforzheim mit 1:3 unterlag. Bei der U23 dauerte das Spiel in Walbertsweiler-Rengetsweiler nicht einmal 10 Sekunden, da kam es schon zu einem Spielabbruch: Grund: Ein Blitzeinschlag ganz in der Nähe.

Für Jago Maric war nach der Partie in Pforzheim klar: Auf den Coach wartet noch viel Arbeit im Hinblick auf das Pokalfinale in Pfullendorf. Zwar bestimmten die Nullachter über weite Strecken die Partie, doch fehlte am Ende die Durchschlagskraft im Angriff. Und Maric ergänzte: „Unsere Gegentore sind zu einfach gefallen.“ Nach dem 2:1-Anschlusstreffer durch Teyfik Ceylan keimte in der Schlussphase zwar noch mal Hoffnung für die Schwarz-Weißen auf, aber mitten in die Drangphase des FC08 kam eine Unterbrechung durch Gewitter. Die Pause schien den Gastgebern besser getan zu haben, denn Zinram vollstreckte gegen eine völlig entblößte FC08-Deckung in der 91. Minute zum 3:1. Die Geschichte des Auswärtsspiels der U23 in Walbertsweiler-Rengetsweiler ist schnell erzählt. Auch hier gab es eine Unterbrechung wegen eines beginnenden Gewitters, allerdings schon nach 10 Sekunden Spielzeit. Nach einer halbstündigen Unterbrechung entschied der Schiedsrichter, die Partie zu vertagen. Und zwar auf den heutigen Mittwochabend. Anpfiff in Walbertsweiler-Rengetsweiler ist um 18:30 Uhr. Dabei haben die jungen Nullachter die Möglichkeit, nach der überraschenden Niederlage der DJK Donaueschingen in Stockach punktemäßig bei einem mehr ausgetragenen Spiel mit dem Tabellenführer wieder gleich zu ziehen.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographieDer FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen