Foto: tx.photographie

Elf Spiele ungeschlagen: jetzt Spitzenreiter!

Die Oberliga-Tabelle nach diesem Wochenende würden sich einige Nullachter sicher gerne einrahmen lassen. Nach einem überzeugenden 4:2 gegen die Neckarsulmer Sportunion und gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz – v.a. vom bisherigen Tabellenführer Stuttgarter Kickers (1:2 beim FV Ravensburg) – schaffte die Mannschaft von Trainer Jago Maric erstmals in dieser Saison vor rund 500 Zuschauern im ebm-Pabst-Stadion den Sprung an die Tabellenspitze. Das sportliche Nullacht-Wochenende wurde durch einen überzeugenden 2:0-Heimsieg der U23 gegen Walbertsweiler-Rengetsweiler abgerundet.

„Was die Mannschaft bisher diese Saison abliefert, ist der absolute Wahnsinn. Da kann man nur den Hut vor ziehen“, konnte sich Mario Ketterer nach dem elften ungeschlagenen Liga-Spiel der ersten Mannschaft in Folge vor Begeisterung kaum beruhigen. Gegen nicht zu unterschätzende Neckarsulmer legten die Nullachter überaus konzentriert los. Vor allem dem präzisen Passspiel war es zu verdanken, dass der FC08 bereits in der 26. Minute mit 1:0 in Führung ging. Nach einer schönen Kombination über den sehr agilen Kamran Yahyaijan sowie Kapitän Benedikt Haibt war es Nico Tadic, der zur Führung einschob. Der FC08 blieb weiter am Drücker, während die Gäste in der 35. Minute überhaupt den ersten Schuss aufs Villinger Tor zustande brachten. Während Daniel Schmelzle für die Sportunion scheiterte, trug sich Kapitän Benedikt Haibt nach schönen Zuspielen von Kaminski und Serpa gleich kurz darauf als Doppeltorschütze ein – zur beruhigenden 3:0-Pausenführung.

Vielleicht gab diese der Maric-Truppe dann schon etwas zu viel Sicherheit. Jedenfalls kamen die Gäste nach dem Anpfiff besser ins Spiel und trafen bereits in 48. Minute zum 3:1-Anschlusstreffer durch Alexander Albert. Trotz einiger Konzentrationsschwächen bei den Nullachtern kamen die Gäste nicht weiter heran. Damian Kaminski krönte seine gute Leistung mit dem 4:1 in der 76. Minute – die endgültige Entscheidung. Das 4:2 in der 89 Minute durch Ayvaz bedeutete lediglich Ergebniskosmetik.

Mit diesem Ergebnis im Rücken geht es nun zum Pokalschlager beim Landesligaspitzenreiter SV Weil an Allerheiligen. Spielbeginn ist am Donnerstag um 14 Uhr. Mit hoffentlich einem weiteren Erfolgserlebnis im Gepäck geht es dann als Tabellenführer am Samstag, 3. November, um 14.30 Uhr zu den Stuttgarter Kickers. Diese Konstellation hätte man vor der Saison so nicht unbedingt erwartet, vielleicht eher umgekehrt. „Wir können auf dem Degerloch wirklich völlig befreit und ohne Druck aufspielen“, freut sich Jago Maric auf das Top-Spiel der Oberliga Baden-Württemberg und auf das Wiedersehen mit dem ehemaligen Sportvorstand und jetzigen Kickers-Sportdirektor Martin Braun. Er hofft, dass zahlreiche schwarz-weiße Anhänger die Villinger sowohl nach Weil wie auch nach Stuttgart begleiten werden (siehe auch den nebenstehenden Artikel zur Busfahrt nach Stuttgart).

Die U23 konnte gegen den FV Walbertsweiler-Rengetsweiler endlich ihre Serie von vier sieglosen Spielen in Folge beenden. Dass es diesmal nicht wieder wie in den letzten beiden Spielen eine Nullnummer wurde, war v.a. einer starken letzten halben Stunde der U23-Kicker zu verdanken. Dabei fungierte Timo Wagner zweimal hervorragend als Vorlagengeber: Einmal zunächst in der 74. Minute bei einem Freistoß, den Manuel Passarella per Kopf aus kurzer Distanz ins Gästetor beförderte, dann erneut bei einem Freistoß, den diesmal Stefano Campisciano ins Tor köpfte. In der 87. Minute leistete sich Morreale sogar den Luxus, einen Handelfmeter für den FC08 an den Pfosten zu setzen. Es blieb beim hochverdienten 2:0.

Weitere News

Ravensburg-Spiel vorsorglich abgesagt

War als Problem-Manager bei der kurzfristigen Spielabsage gegen den FV Ravensburg gefragt: FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. Foto: tx.photographie Das für diesen Mittwoch, 30. September, angesetzte Oberliga-Spiel des FC 08 Villingen gegen den FV Ravensburg wurde...

mehr lesen

FC 08 behält blütenweiße Auswärtsweste

Konnte auch in Dorfmerkingen mit der Leistung seiner Mannschaft beim 0:0 zufrieden sein: FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan. Foto: tx.photographie Der FC 08 bleibt auswärts eine Macht. Auch bei den heimstarken Sportfreunden aus Dorfmerkingen behauptete sich die...

mehr lesen

U23 will zweiten Heimsieg

Die U23 des FC 08 Villingen will die unnötige, aber leider verdiente Auswärtsniederlage in Waldkirch schnell vergessen machen und beim Heimspiel gegen den SV Weil am Sonntag, 27. September, um 14 Uhr drei Punkte in der heimischen MS Technologie-Arena behalten....

mehr lesen

FC 08 will wieder auswärts punkten

Gerade gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen wird es auch darauf ankommen, dass sich die zuletzt treffsicheren FC 08-Stürmer wie Volkan Bak auch körperlich durchsetzen. Foto: tx.photographie„Das wird ein ganz schweres Auswärtsspiel. Wir fahren aber hin mit dem Ziel,...

mehr lesen