Foto: tx.photographie

Erster Dreier für Maric-Elf – U23 verpasst Heimsieg

Die Oberligaelf des FC 08 Villingen gewinnt nach einer überzeugenden Leistung und Toren von Tevfik Ceylan, Steven Ukoh und Damian Kaminski mit 3:1 (Halbzeitstand 1:0) beim SV Linx vor 260 Zuschauern. Damit verlässt die Maric-Elf das Tabellenende.
Trotz der tropischen Temperaturen von 34 Grad versuchten die Nullachter der Partie von Anfang an ihren Stempel aufzudrücken und die Linxer zu dominieren. Diesmal wieder in der Startelf war der zuletzt angeschlagene Steven Ukoh sowie Kamran Yahyaijan. Bereits in der 13. Minute zahlten sich die Offensivbemühungen der Gäste aus. Tevfik Ceylan verwertete einen zu kurz abgewehrten Ball zum 1:0 für den FC 08. Bitter jedoch für die Villinger, dass in der 28. Minute Valentin Vochatzer mit einer ohne gegnerische Einwirkung erlittenen Knieverletzung vom Platz getragen werden musste. Der Verteidiger wird voraussichtlich länger ausfallen. Danach schien der Faden beim FC 08 auch etwas zu reißen. Linx kam nun stärker auf und durch Torjäger Vollmer zur Ausgleichschance in der 34. Minute, die jedoch vergeben wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, in der bereits 4. Minute der Nachspielzeit, waren die Villinger durch Damian Kaminski dem zweiten Treffer wieder näher. Doch der Stürmer vergab freistehend. In der 6. Minute der sehenswerten Nachspielzeit hätte Vollmer fast per Flugkopfball den Ausgleich erzielt, doch Dragan Ovuka verhinderte Schlimmeres.

Wie schon zu Beginn erwischten die Gäste auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start. Einen sehr weiten Einwurf von Keven Feger verwertete Steven Ukoh in der 55. Minute aus kurzer Distanz zum 2:0. Es blieb das Rätsel der Villinger Mannschaft, warum sie sich in 62. Minute bei diesem klaren Spielstand von den Linxern auskontern ließ. Stürmer Rubio vollendete mühelos zum 2:1-Anschlusstreffer. Danach feierte der unter der Woche frisch verpflichtete Defensivspieler Patrick Peters sein Debüt im Trikot der Schwarz-Weißen und durfte in der 80. Minute beim dritten Treffer durch Damian Kaminski mitjubeln, der nach einer Ukoh-Ecke freistehend zum Kopfball kam. Zwar versuchte Linx danach noch einmal alles, doch Vollmer (85.) und Schlieter (86.) vergaben beste Chancen. In der Nachspielzeit rettete der erneut überragende Andrea Hoxha mit einem tollen Reflex gegen Wacim Tine. Anschließend hätte Damian Kaminski aber das Ergebnis für den FC 08 noch höher schrauben können. Insgesamt blieb es beim verdienten Auswärtssieg und ersten Dreier für die Villinger Oberliga-Mannschaft, die sich dadurch auf Rang … verbesserte.

U23
Die U23 des FC 08 Villingen verpasste gegen den FC Gutmadingen einen wichtigen Heimsieg in der MS Technologie-Arena – dies trotz zweimaliger Führung durch Manuel Passarella (7. Minute) sowie Alexander Germann (47. Minute). Der FC Gutmadingen schaffte durch Huber (45.) und Schmid (54.) jeweils den Ausgleich. Somit müssen die jungen Nullachter zumindest vorläufig die Tabellenführung an den punktgleichen Aufsteiger Hegauer FV abgeben. „Wir sind sehr gut in die Partie gekommen. Die Gegentore hätten so nicht fallen dürfen, sie waren komplett unnötig“, kritisierte anschließend U23-Trainer Marcel Yahyaijan.

Weitere News

Maric-Elf und U23 vor schweren Auswärtsaufgaben

Maric-Elf und U23 vor schweren Auswärtsaufgaben

Nach dem Sechs-Punkte-Wochenende vergangene Woche streben die beiden Nullacht-Teams auch an diesem Wochenende volle Punktzahl an. Die U23 muss zum Mitfavoriten FC Singen 04 (Samstag, 15:30 Uhr). Die Oberligaelf zum FV Ravensburg (Samstag 14 Uhr). Für das Team von Jago...

mehr lesen
6-Punkte-Wochenende für den FC 08

6-Punkte-Wochenende für den FC 08

Foto: tx.photographie Das war ein Wochenende ganz nach dem Geschmack der FC 08-Fans. Sowohl die Oberligamannschaft (2:0 gegen die Neckarsulmer Sport-Union) wie auch die U23 (5:1 gegen den SC Gottmadingen-Bietingen) gewannen ihre Heimspiele.Dabei begann das...

mehr lesen
FC 08 verpasst Dreier unter Flutlicht

FC 08 verpasst Dreier unter Flutlicht

Foto: tx.photographie Der Rahmen hätte fast nicht optimaler sein können. Erstmals erstrahlte das Flutlicht bei einem Oberliga-Spiel in der MS Technologie-Arena, 1.600 Zuschauer, darunter rund 250 mitgereiste Gäste aus dem Hegau, waren der Einladung des FC...

mehr lesen