FC 08-Sportdirektor Marcel Yahyaijan (links) und Sportvorstand Arash Yahyaijan (rechts) freuen sich, dass mit Lars Cerwonka ein weiterer, talentierter Spieler beim FC 08 Villingen unterschrieben hat. Quelle: FC 08

FC 08 verpflichtet Lars Cerwonka vom SV Zimmern

Der FC 08 Villingen verpflichtet mit dem 20-jährigen Lars Cerwonka zur neuen Saison ein weiteres hoffnungsvolles Talent vom SV Zimmern. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler hat beim FC 08 einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben.

Die Nullachter haben Cerwonka schon lange beobachtet. Schließlich kommt der 20-jährige, wie schon zuvor Leo Benz und Fabio Liserra, aus der sehr guten Talentschmiede des SV Zimmern. Zuletzt war er Stammspieler in der Landesligamannschaft des SVZ, erlitt aber Mitte Oktober im Spiel gegen den FC Holzhausen einen Kreuzbandriss. Derzeit befindet sich Cerwonka deshalb im Aufbautraining. Doch diese schwere Verletzung war für den FC 08 kein Grund, von einer Verpflichtung Cerwonkas abzusehen. “Die schwere Verletzung ist natürlich bitter, aber wir werden Lars mit all unseren Möglichkeiten im Aufbautraining unterstützen und ihm die nötige Zeit geben, wieder voll gesund zu werden“, betont FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. Die FC 08-Verantwortlichen trauen Cerwonka, der sowohl im offensiven Mittelfeld wie auch im Sturm einsetzbar ist, den Sprung in die Oberligaelf absolut zu. „ Ich war bereits mit Lars im guten Kontakt, als er noch Jugendspieler war.

Er ist einer dieser regionalen Spieler, die das Talent mitbringen, in der Oberliga spielen zu können. Zu seinen Stärken zählen sicherlich sein technischen Fähigkeiten und die Qualität, im Offensivdrittel seine Mitspieler gut in Szene zu setzen. Verletzungen gehören leider zum Sport. Das war kein Grund für mich, weniger Interesse an ihm zu haben“, erläutert FC 08-Sportdirektor Marcel Yahyaijan. Bis zur seiner schweren Verletzung stand Lars Cerwonka in dieser Saison in 9 von 10 Spielern in der Startelf des SV Zimmern und erzielte zwei Tore. „Ich bin sehr glücklich, dass der FC 08 Villingen mich trotz meiner derzeitigen Verletzung verpflichtet hat und werde hart dafür arbeiten, bald wieder fit zu sein“, sagt Lars Cerwonka zu seinem Wechsel. Der Name Cerwonka dürfte dem ein oder anderen Nullachter bekannt vorkommen. Zwischen 1990 bis 1992 spielte Lars‘ Vater Marek Cerwonka bereits für den FC 08 Villingen.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen