Nach der Zwangspause durch die Corona-Fälle bei den Stuttgarter Kickers geht es für die Oberligamannschaft des FC 08 Villingen am Samstag, 11.9., um 14 Uhr zur Auswärtspartie beim FC Astoria Walldorf II.
Ähnlich wie die U21 des FC 08 Villingen in der Verbandsliga spielt auch die U23 des FC Astoria Walldorf in der Oberliga frech und mutig auf. Insofern sollten die Nullachter sich auf eine schwere Partie gefasst machen. “Walldorf II spielt mit und steht nicht nur hinten drin”, freut sich der FC 08-Chefcoach Marcel Yahyaijan auf den Gegner. Zumal sich seine Mannschaft gegen etwas offensiver ausgerichtete Mannschaften zuletzt etwas leichter getan hat. Marcel Yahyaijan erwartet, “dass meine Spieler ihr Plus an Erfahrung und Körperlichkeit in die Waagschale werfen werden und dass dies letztlich den Ausschlag geben wird.”
Allerdings warnt der FC 08-Trainer seine Mannschaft davor, dass Astoria Walldorf auch einige erfahrenere Akteure in seinen Reihen hat – wie z.B. Nicolai Groß. Die Walldörfer waren mit einem 1:0 gegen die Stuttgarter Kickers exzellent in die Saison gestartet, kassierten zuletzt aber deftige Niederlagen beim 1:4 gegen Backnang und dem 0:3 gegen Ravensburg.
Erfreulich ist für die Schwarz-Weißen die Tatsache, dass Kapitän Dragan Ovuka (Foto: Marc Eich) wieder voll fit ist und gegen den FC Astoria Walldorf II wieder zum Einsatz kommen dürfte. Für den FC 08 Villingen wäre ein Dreier in Walldorf natürlich auch allerbeste Zuschauer-Werbung für das dann am folgenden Mittwochabend anstehende Flutlicht-Spitzenspiel gegen SGV Freiberg in der heimischen MS Technologie-Arena (19 Uhr).