FC08 Villingen verpflichtet Müslüm Yelken

„Er ist in dieser Situation genau der Spieler, den wir brauchen“, freut sich FC08-Geschäftsführer Mario Ketterer über die Verpfichtung von Müslüm Yelken bis zum Saisonende. Und Sportvorstand Arash Yahyaijan ergänzt: „Da Nico Tadic sich so schwer verletzt hat, sind wir froh, dass wir mit Yelken in dieser schwierigen Lage schnell einen Ersatz für den Rest der Saison finden konnten.“ Nico Tadic wird voraussichtlich noch diese Woche in Murnau am Kreuzband operiert, nachdem er sich im Spiel gegen den FV Ravensburg so schwer verletzt hatte.

Müslüm Yelken ist beim FC08 Villingen kein Unbekannter. Der 30 Jahre alte Offensivspieler spielte bereits für die U19 des FC08, ehe er 2008 als Fußballprofi in der Türkei anheuerte. Dabei brachte es Yelken immerhin auf 21 Einsätze und ein Tor in der Süper Lig sowie auf 106 Einsätze und immerhin 16 Tore in der zweiten türkischen Liga – unter anderem für Orduspor und Ankaraspor. Vor fünf Jahren begann für den aus Spaichingen stammenden Deutsch-Türken dann allerdings eine Pechsträhne. Er verletzte sich schwer am Sprunggelenk, die Fußballkarriere schien fast schon beendet. Vor 4 Jahren nahm Yelken dann beim FC08 Villingen einen neuen Anlauf und kam unter anderem beim Pokalsieg gegen den SV Oberachern zum Einsatz. Doch die alte Verletzung bremste ihn erneut aus. Mitterlweile ist der 30jährige Vater von drei Kindern wieder topfit und brennt fußballerisch vor Tatendrang. Da ein erneuter Wechsel ins türkische Profigeschäft Anfang des Jahres zunächst noch scheiterte, kam der FC08 Villingen gerade recht. „Bei einem Probetraining war unser Trainer Jago Maric von dem körperlichen und fußballerischen Zustand von Müslüm total begeistert“, freut sich Sportvorstand Arash Yahyaijan und ist sich sicher, „dass Müslüm uns nach der schweren Verletzung von Nico Tadic natürlich helfen wird.“ Der Vertrag mit dem zuletzt vereinsloser Spielen gilt erst einmal bis zum Saisonende. Da Müslüm Yelken bereits einmal für den FC08 aufgelaufen ist, hat es den Vorteil, dass für ihn bereits bei dem Auswärtsspiel beim SV Spielberg eine Spielberechtigung vorliegen wird.

Bildunterschrift: FC08-Geschäftsführer Mario Ketterer und Sportvorstand Arash Yahyaijan freuen sich, dass sie mit Müslüm Yelken so schnell einen guten Ersatz für den schwer verletzten Nico Tadic verpflichten konnten.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen