Auch Stürmer Volkan Bak (links) war wie hier mit Nico Tadic gegen den 1. CFR Pforzheim defensiv gefordert.

Foto: tx.photographie

Die Oberligaelf des FC 08 erreichte ihr Minimalziel in Pforzheim und holte beim 1:1 einen Punkt. V.a. aufgrund einer starken Defensivleistung und einer offensiven Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es ein verdientes Ergebnis vor 405 Zuschauer.
Dass der FC 08 auf eine der stärksten Offensiven der Liga treffen würde, war Chefcoach Marcel Yahyaijan und seiner Mannschaft von vorneherein klar. Und tatsächlich drängten die Goldstädter in der ersten Halbzeit auf den Führungstreffer. Bei zwei Großchancen parierte Torhüter Andrea Hoxha aber großartig. Ansonsten ließ die Nullacht-Defensive bei deutlich größeren Spielanteilen der Gastgeber wenig zu. Der FC 08 selbst sorgte allerdings im ersten Spielabschnitt nur für wenig Zug zum Tor der Pforzheimer. Dass Kapitän Dragan Ovuka kurz vor der Pause mit muskulären Problemen vom Platz musste, war für die FC 08-Defensive eine herbe Schwächung.
Prompt kamen die Pforzheimer mit einem schnell vorgetragenen Angriff über die Mitte zum 1:0 durch Rienhardt in der 47. Minute. Dieser Treffer beflügelte aber scheinbar eher die Nullachter als die Gastgeber. Denn in der Folgezeit suchten die Villinger ihr Heil in der Offensive, verzeichneten einige Chancen und kamen nach einem Sololauf von Damian Kaminski in der 73. Minute zum 1:1-Ausgleich. Zuvor hatte Leo Benz einen mustergültigen Pass auf den FC 08-Angreifer geschlagen. Der wiederum hatte von halbrechter Position den Pforzheimer Keeper verladen. Wilde Proteste der Pforzheimer Bank ahndete Schiedsrichter Kern mit einer gelb-roten Karte für den Pforzheimer Trainer Fatih Ceylan. Bis zum Schlusspfiff blieb die Partie ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Sie endete letztlich verdient mit dem 1:1-Unentschieden. „Wir haben uns im Laufe der Partie gesteigert und nach dem Rückstand eine tolle Moral bewiesen“, lautete das Fazit von FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen