Foto: tx.photographie

Pokalsensation nur hauchdünn verpasst

Der FC 08 Villingen hat gestern Fortuna Düsseldorf dank einer fantastischen Energieleistung in die Verlängerung gezwungen und die große Sensation beim 1:3 nur knapp verpasst. Nachdem Kamran Yahyaijan regelwidrig an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde, traf Steven Ukoh in der 40. Minute mit einem blitzsauberen Elfmeter in den Winkel zur überraschenden 1:0-Führung. Diese war zur Halbzeit nicht mal unverdient, zumal die Villinger extrem gut verteidigten, aber auch nach vorne fast zwingendere Aktionen hatten als die Fortunen. Die zweite Halbzeit begannen die Gäste druckvoller.

Nachdem in der 54. Minute Ampomah eine Unaufmerksamkeit in der FC 08-Abwehr zum 1:1 nutzte, dachten viele Zuschauer, dass der Bann für den Bundesligisten nun gebrochen sei. Und in der Tat erhöhte die Fortuna weiter den Druck. Doch mit Glück und Geschick schaffen es die Nullachter in die Verlängerung. Kurz vor Ende der 90 Minute hatte Damian Kaminski sogar noch das 2:1 für die Gastgeber auf dem Fuß, doch Torhüter Steffen hielt den Ball fest. Wer dachte, die Villinger würden in der Verlängerung kräftemäßig einbrechen, sah sich getäuscht. Im Gegenteil: Zunächst agierte Düsseldorf weniger zwingend. Und Tobias Weißhaar verpasste für die Schwarz-Weißen in der 100. Minute sogar den Führungstreffer für den Außenseiter. Fast im Gegenzug verwandelte Ofori bezeichnenderweise durch eine Einzelaktion das 2:1 für die Fortuna. Dass anschließend Tobias Weißhaar die rote Karte wegen einer angeblichen Tätlichkeit mit dem Ellenbogen sah, wurde sogar auf der Düsseldorfer Bank zum Teil mit Verwunderung quittiert.

In der 2. Hälfte der Verlängerung versuchte Villingen noch mal alles, doch in der 116. Minute sorgte Hennings mit einem Absatztreffer für den 1:3-Endstand. Anschließend gratulierte nicht nur Trainer Friedhelm Funkeln, sondern auch viele Düsseldorfer Fans den Villingern zu ihrer Leistung. Und auch wenn die Sensation ausgeblieben war, feierten die 8.300 Zuschauer frenetisch die Nullachter. An dieser Stelle noch mal einen ganz großen Dank an alle Helferinnen und Helfer auch der anderen Vereine, Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte.

Youtube-Videos vor und nach dem Spiel

Bildergalerie

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen