Foto: tx.photographie

SBFV-Pokal: FC 08 dank später Tore weiter – jetzt Pfullendorf

Es war im Verhältnis zum vielbeachteten Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Partie unter in mehrfacher Hinsicht umgekehrten Vorzeichen. Diesmal war der FC 08 der klare Favorit, der FC Hochemmingen krasser Außenseiter. Und auch ähnlich wie Düsseldorf am Samstag erwischte der FC 08 Villingen in der 1. Runde des DFB-Pokals nicht seinen besten Tag und siegte dank später Tore mit 2:0.

Und, um die umgekehrten Vorzeichen fortzusetzen: Die Mannschaft, die diesmal am Ende von den gut 500 Zuschauern den meisten Applaus bekam, waren die tapfer verteidigenden und kämpfenden Spieler des FC Hochemmingen. Mangelnde Frische konnte man beim FC 08 eigentlich für den schwierigen Spielverlauf nicht reklamieren. Mit Marcel Bender, Leo Benz, Tim Wagner, Gianluca Serpa und Flamur Berisha bot Trainer Jago Maric gleich fünf frische Kräfte von Anfang an auf. Doch die Torchancen hielten sich auch dank der dicht gestaffelten Abwehr des Bezirksligisten in engen Grenzen. Zweimal Steven Ukoh und einmal Kamran Yahyaijan – schon waren die Chancen der ersten Halbzeit aufgezählt, zumal die Gastgeber nicht eine einzige bis dahin zu verzeichnen hatten.

Das änderte sich in Abschnitt 2, in dem auch der FC Hochemmingen mutiger spielte und durch Marco Effinger und Julian Künstler zwei Großchancen besaß. Aber auch der Nullacht erarbeitete sich nun mehr Chancen, u.a. durch Keven Feger sowie Daniel Wehrle und Luca Crudo. Dass die Villinger nicht in die zweite Verlängerung innerhalb von vier Tagen mussten, war der Kaltschnäuzigkeit von Volkan Bak in der 77. Spielminute zu verdanken. Der Stürmer traf aus 16 Metern letztlich verdient zum 1:0. Als Damian Kaminski nur zwei Minuten später das 2:0 besorgte, war die Vorentscheidung gefallen. Auf die Nullachter wartet nun in der zweiten Runde ein größeres Kaliber, nämlich der alte Konkurrent und wiedererstarkte Verbandsligist SC Pfullendorf. Immerhin ist aber schon mal klar, dass dieses Spiel dann in der heimischen MS Technologie-Arena ausgetragen wird. Der Termin dafür wird noch bekannt gegeben.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen