Im Testspiel gegen den südbadischen Verbandsligisten DJK Donaueschingen gab es das einzige Unentschieden, aber immerhin positiv zu bemerken, dass Nico Tadic wieder voll belastbar ist. In der Testspiel-Generalprobe beim FC Wangen erzielte Tadic dann sogar einen Treffer. Foto: Schwarzwälder Bote

Testspiele – FC 08 erneut formstark

Nach dem schneebedingtem Spielausfall gegen den SSV Reutlingen in der MS Technologie Arena hat der FC 08 Villingen schnell reagiert und ein Testspiel beim württembergischen Verbandsligisten FC Wangen ausgetragen. Bei dieser Generalprobe vor dem wichtigen Spiel beim VFB Stuttgart II sorgten auch die zuletzt Langzeitverletzten Tadic und Wehrle für positive Akzente. Am Ende stand ein souveräner 3:0-Sieg der Schwarz-Weißen. Es war ein positiver Abschluss einer insgesamt überzeugenden Testspiel-Phase.

Nach einer noch eher schwachen ersten Halbzeit legten die Nullachter im zweiten Abschnitt gleich richtig los. Kamran Yahyaijan erzielte in der 48. Minute das 1:0 für die Gäste aus dem Schwarzwald. Erfreulich, dass danach die beiden wiedergenesenen Rückkehrer Nico Tadic und Daniel Wehrle jeweils ihren Auftritt hatten. Tadic erzielte in einer deutlich verbesserten zweiten 08-Halbzeit in der 53. Minute das vorentscheidende 2:0. Daniel Wehrle machte in der 75. Minute mit dem 3:0 den Sack zu. Der FC 08 hätte noch höher gewinnen können. “Insgesamt bin ich zufrieden. Es war sehr wichtig, dass wir nach der Absage unseres Oberliga-Heimspiels gegen Reutlingen noch einmal Spielpraxis hatten”, lautete das Fazit von Trainer Jago Maric.

Richtig formstark hatte sich der FC 08 eine Woche zuvor beim Verbandsligisten Offenburger FV präsentiert und hochverdient 5:1 gewonnen. Das Auswärtsspiel gegen den südbadischen Verbandsligisten bei frühlingshaften Temperaturen im Karl-Heitz-Stadion begann aber ebenfalls denkbar schlecht. Bereits in der 10. Spielminute brachte OFV-Urgestein Marco Petereit die Offenburger mit 1:0 in Führung. Doch nur drei Minuten nach dem Rückstand sorgte Kamran Yahyaijan für den 1:1-Ausgleich. Volkan Bak legte per Doppelpack (20./32. Minute) zum Villinger 3:1 nach. Noch vor der Pause traf Gianluca Serpa für die vor allem in der ersten Halbzeit stark aufspielenden Nullachter zum 4:1. Mit sechs frischen Akteuren ging es dann weiter in Halbzeit 2. Die Villinger erspielten sich nun nicht mehr ganz so viele Möglichkeiten, doch Flamur Berisha traf in der 73. Minute zum insgesamt überzeugenden 5:1-Endstand. Das Fazit von Trainer Jago Maric lautete: “Insgesamt war ich sehr zufrieden. Die Jungs waren wirklich gut drauf. Sie hatten viel Spaß. Das Umschaltspiel hat zudem sehr gut funktioniert.”

Zuvor hatte es in den Testspielen auch kleine Rückschläge gegeben. Gegen den Verbandsligisten DJK Donaueschingen gab es ein für den FC 08 enttäuschendes 0:0, wobei die Schwarz-Weißen beste Gelegenheiten ausließen. Die einzige Testspielniederlage kassierte der FC 08 beim Regionalligisten Bahlinger SC. Mit 0:5 fiel diese aber sehr deftig aus. Begünstigt wurde dies auch durch die Tatsache, dass die Kaiserstühler bereits nach 11 Minuten mit 2:0 in Front lagen. “Vielleicht kam diese Niederlage zum richtigen Zeitpunkt und ist ein gutes Signal”, versuchte Jago Maric etwas Positives aus der einzigen Testspielschlappe zu ziehen.

Überzeugend war hingegen der 3:1-Testspielsieg beim Liga-Konkurrenten 1. FC Rielasingen-Arlen. Bereits in der 7. Minute gingen die Nullachter durch ein Eigentor der Rielasinger nach einem Eckball in Führung. Kamran Yahyaijan erhöhte in der 27. Minute in einer aus Villinger Sicht vor allem überzeugenden ersten Halbzeit auf 2:0. Kurz vor der Pause markierte Flamur Berisha nach einem schnellen Villinger Angriff das vorentscheidende 3:0. Nach einigen Wechseln ließ die Intensität der Partie in der zweiten Halbzeit etwas nach. Rielasingen-Arlen kam in der 75. Minute durch Silvio Battaglia noch zum 3:1-Anschlusstreffer.

Zuvor war der FC 08 nach dem Start der Vorbereitung mit zwei überzeugenden Siegen in die Testspiel-Phase gestartet, unter anderem mit einem 2:0 gegen den Regionalligisten TSG Balingen. Die FC 08-Torschützen waren dabei Kamran Yahyaijan und Mauro Chiurazzi. Testspieler Leon Dippert, den der FC 08 dann aber nicht verpflichtete, sowie erneut Kamran Yahyaijan und Steven Ukoh waren die Torschützen bei dem insgesamt überzeugenden 3:1-Sieg in Singen gegen den Schweizer Fünftligisten FC Kreuzlingen.

Das nächste Oberliga-Spiel findet nun nächsten Samstag, 7. März, um 14 Uhr beim starken Tabellenführer VFB Stuttgart II statt.

Weitere News

Weißhaar und Haibt hören beim FC 08 auf

Weißhaar und Haibt hören beim FC 08 auf

Foto: tx.photographie Wie bereits vor einigen Wochen vorangekündigt, bahnt sich beim FC 08 Villingen ein großer Umbruch an. Mit Tobias Weißhaar und Benedikt Haibt verlassen zwei absolute Leistungsträger den Verein zum Saisonende. „Die beiden sind ja schon so etwas wie...

mehr lesen
U23 landet Arbeitssieg gegen Gutmadingen

U23 landet Arbeitssieg gegen Gutmadingen

Foto: tx.photographie Der FC Gutmadingen erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner und verlangte der U23 des FC 08 Villingen alles ab, damit diese letztlich einen unterm Strich verdienten 2:1-Auswärtssieg erreichte. Von Anfang an waren die Vorzeichen der Partie...

mehr lesen
FC 08 landet Überraschungscoup in Stuttgart

FC 08 landet Überraschungscoup in Stuttgart

Die FC 08-Spieler bejubeln nach Schlusspfiff den verdienten Punktgewinn beim favorisierten VFB Stuttgart II. Foto: tx.photographieDie Oberliga-Elf des FC 08 Villingen setzt mit Ende der Winterpause gleich mal ein Ausrufezeichen und trotzt dem favorisierten...

mehr lesen