Die überaus erfolgreich gestartete U21 des FC 08 Villingen will der Tabellenspitze der Verbandsliga Südbaden auf den Fersen bleiben. Gegen den FC Teningen, der bisher nur einen Punkt geholt hat, wollen die jungen Nullachter unbedingt dreifach punkten.
Vergangenes Wochenende konnte die U21 ihren Platz im Spitzenfeld mit einem hart umkämpfen 0:0 beim Kehler FV behaupten. Dabei hatten die Nullachter ein Chancenplus und hätten aufgrunddessen sogar einen Sieg durchaus verdient gehabt. Der Dreier soll nun aber gegen den FC Teningen her. Momentan belegen die Kaiserstühler mit nur einem Punkt und einem Spiel Rückstand den drittletzten Tabellenplatz. Doch davon will sich das FC 08-Trainer-Gespann Daniel Miletic und Mustafa Gürbüz nicht täuschen lassen. “Teningen ist besser als sein derzeitiger Punkte- und Tabellenstand”, sagt Gürbüz, der die Gäste beim 1:1 gegen den SV Bühlertal beobachtet hat. Insofern warnt der Coach vor dem Gegner und davor, dass der FC Teningen immer für ein Tor gut sei. Dass der bisher so erfolgreiche Saisonverlauf bei der U21 keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt sich allein daran, dass die beiden Coaches auf immerhin noch sechs A-Jugendliche zurückgreifen und zudem etliche Spieler an die Verbandsliga heranführen müssen, die zwar jetzt volljährig sind, aber vergangene Saison ebenfalls noch U19 gespielt haben. “Es ist für uns ein fortlaufender Prozess, es zu schaffen, dass die Jungs konstant gute Leistungen abliefern”, so Gürbüz, der trotz dieser Herausforderung in der MS Technologie-Arena einen Dreier anstrebt. Da ist es wichtig, auch schon ein paar etwas erfahrene Spieler zu haben, wie z.B. Tim Zölle (Foto Marc Eich). Begünstigen könnte einen Erfolg gegen Teningen auch die Rückkehr des Langzeitverletzten Stürmers Harry Föll, der nach einer Kreuzbandverletzung wieder voll belastbar ist und erst mal in der U21 zum Einsatz kommt.
Spielbeginn ist am Sonntag, 12. September, um 16 Uhr in der MS Technologie-Arena.