Die feiernden Pokalsieger grüßen von der Sonneninsel Mallorca.

U23 erwartet heiße Partie in Löffingen – „Erste“ muss nach Linx

Nach dem rauschenden Pokalsieg in Pfullendorf und ausgiebigen Feierlichkeiten (inklusive eines verdienten Mallorca-Trips von 12 Spielern) fährt das Team von Jago Maric sehr entspannt diesen Donnerstag, 30. Juni (15 Uhr), zum Tabellen-12. nach Linx. „Wir fahren dort aber nicht zum Kaffeetrinken hin“, verdeutlicht er, dass er unbedingt gewinnen und die Tabellenposition zum Abschluss noch mal verbessern will. Ganz anders die Situation bei der U23, die nach der knappen und unglücklichen Niederlage beim Tabellendritten SV Denkingen (2:3) vergangenen Sonntag bereits heute Abend in Löffingen (19 Uhr) unter Druck steht.

Coach Marcel Yahyaijan war mit der Leistung in Denkingen zufrieden, fordert aber eine bessere Chancenverwertung. Will die U23 Platz 2 und die Relegation aufgrund des besseren Torverhältnisses so gut wie sicher haben, muss sie in Löffingen gewinnen. Kein leichtes Unterfangen, zumal die Löffinger mit einem sehr guten Platz 6 und 61 geschossenen Toren (sogar eines mehr als der FC08 bisher) immer für einen Treffer gut sind. „Das ist eine sehr starke, ausgeglichene und kompakte Mannschaft. Löffingen hat uns schon im Hinspiel im Friedengrund das Leben schwer gemacht“, kommentiert Marcel Yahyaijan. Damals, Anfang November, hatten die Villinger mit 0:1 im heimischen Kunstrasenstadion verloren. Etwas unglücklich ist die Tatsache, dass Konkurrent SV Denkingen nicht zeitgleich zu den Nullachtern, sondern erst am Samstagnachmittag zu Hause gegen die DJK Donaueschingen spielt. Und ausgerechnet die Donaustädter haben ja die Meisterschaft in der Landesliga Südbaden Staffel III bereits eingefahren. „Auf die Schützenhilfe des Meisters wollen wir uns lieber nicht verlassen. Wir müssen diesmal unsere Chancen konsequent nutzen und von vorneherein jeglichen Zweifel beseitigen. Auch in Denkingen hätten wir den Siegtreffer erzielen können. Diesmal muss das anders laufen“, betont Trainer Marcel Yahyaijan.

Im Oberligaspiel zwischen dem SV Linx und dem FC08 Villingen am Donnerstag, 30. Juni (Vatertag), geht es nur noch den derzeitigen Tabellen-Siebten FC08 um eine bessere Platzierung. Mit einem Sieg könnten die Villinger noch die Freiberger überholen und noch auf Platz 6 vorrücken. Der SV Linx, derzeit Tabellen-12., könnte theoretisch noch um zwei Plätze abrutschen, hat den Klassenerhalt aber bereits sicher in der Tasche. Einige FC08-Spieler, die zuletzt im Pokalfinale in der Anfangself standen und die kurzfristig für einige Tage nach Mallorca geflogen sind, dürfen sich evtl. auf Schonung freuen. Dennoch will Jago Maric das Spiel in Linx unbedingt siegreich gestalten.

Ein besonderes Pokalhighlight steht dann morgen für zwei Juniorenmannschaften des FC08 Villingen in Radolfzell an. Bereits um 11 Uhr bestreiten die C-Junioren von Coach Daniel Miletic das SBFV-Finale gegen den Freiburger FC. Um 15 Uhr folgt dann das Enspiel der B-Junioren um den südbadischen Pokal gegen den favorisierten Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographieDer FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen