Viel Grund zum Jubeln hatten die Spieler der U23 des FC 08 gegen den SC Lahr. Foto: direvi

Endlich konnte sich die U23 des FC 08 Villingen belohnen und mit einem überzeugenden 3:0 gegen den SC Lahr in der MS Technologie-Arena ihren ersten Verbandsliga-Dreier vor 150 Zuschauern einfahren.

Dass diese Partie für den ganzen Verein einen hohen Stellenwert hatte, bewies schon allein die Tatsache, dass sowohl Oberliga-Cheftrainer und Sportdirektor Marcel Yahyaijan als auch Sportvorstand Arash Yahyaijan an der Band die Daumen drückten. Außerdem hatten die jungen Nullachter auch einige Spieler aus dem Oberliga-Kader wie z.B. Julian Hodek und Lars Czerwonka in ihren Reihen.

Nach anfänglichem Abtasten zeigte sich zunehmend, dass die U23 mehr Zugriff aufs Spiel bekam. Fast folgerichtig war eine Aktion in der 29. Minute, als sich die Lahrer im Strafraum nur mit einem Klammergriff zu helfen wussten. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Hodek extrem sicher zum umjubelten 1:0. Dass die jungen Nullachter mit einer komfortablen Führung die Pause gehen konnten, resultierte aus einem satten Kopfball von Tim Zölle in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit: 2:0.

Und dass es am Ende ein relativ ruhiger Fußballnachmittag für die Schwarz-Weißen bei sommerlichen Temperaturen werden sollte, war auch der frühzeitigen 3:0-Führung durch Jonas Zimmermann nach einem schnellen Konter zu verdanken. Die Lahrer konnten sich in der Offensive nur sehr wenig entfalten. Gerade auch der höherklassig erfahrene Gabriel Gallus war fast komplett abgemeldet. Mit dem Sieg gegen den SC Lahr konnte die U23 nicht nur die Abstiegszone verlassen, sondern den Gegner in der Tabelle überholen – sie steht jetzt auf Rang 9.  „Nun wissen alle, dass wir defintiv in diese Liga gehören“, strahlte am Ende ein sehr zufriedener U23-Chefcoach Marijan Tucakovic. Nächsten Sonntag, 20. September, steht um 15 Uhr beim FC Waldkirch der 5. Spieltag auf dem Programm.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographieDer FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen