Die 0:5-Schlappe beim Offenburger FV haben Trainer Marijan Tucakovic und seine Mannschaft längst abgehakt. Nun gilt der ganze Fokus dem Duell gegen Mitaufsteiger SC Durbachtal, in dem die U23 des FC 08 unbedingt ihren zweiten Dreier einfahren will. Anstoß ist am Sonntag, 18. Oktober, um 14 Uhr in der MS Technologie-Arena.
„Wir alle wissen um die Bedeutung dieser Begegnung. Jetzt können wir zeigen, dass wir in die Verbandsliga gehören“, zeigt Coach Tucakovic die Bedeutung des Kellerduells auf. Es ist das Kräftemessen des Zweit- mit dem derzeit Drittletzten der Verbandsliga-Tabelle. Dass die U23 nicht unbedingt in den Tabellenkeller gehört, bewies sie eigentlich in den ersten Partien, als sie ihren Gegnern durchaus ebenbürtig bis sogar überlegen war. Doch leider sprangen kaum Punkte heraus. Dass der Offenburger FV nicht unbedingt der richtige Gradmesser für die junge Mannschaft des FC 08 war, dürfte vielen von vorneherein klar gewesen sein. Das am Ende deutliche 0:5 spiegelte den lange Zeit ausgeglichenen Spielverlauf aber auch nicht unbedingt wieder. Doch leichte Fehler begünstigten das hohe Ergebnis für den OFV.

Nun kommt auf jeden Fall mit dem SC Durbachtal ein Gegner auf Augenhöhe in die MS Technologie-Arena. „Ich gehe davon aus, dass der Gegner erst mal abwarten und auf unsere Fehler lauern wird. Ich vermute stark, dass wir erst mal die größeren Spielanteile haben werden“, erwartet der FC 08-Trainer ein Geduldsspiel für seine Mannschaft.
Da der Schwarzwald-Baar-Kreis nun als Corona-Risiko-Gebiet eingestuft wurde, gelten für die Zuschauer verschärfte Regeln. Es dürfen nur maximal 50 zahlende Zuschauer die MS Technologie-Arena betreten. Deshalb sollten interessierte Fans sich zeitig an der Tageskasse um eine Einrittskarte bemühen. Und wie schon zuletzt gilt beim Betreten des Stadions das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes. Spielbeginn ist am Sonntag, 18. Oktober, um 14 Uhr.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographie Der FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen