Für  Stürmer Kamran Yahyaijan war gegen Rielasingen-Arlen, wie hier gegen Ex-Mannschaftskamerad Gianluca Serpa, kaum ein Durchkommen.

Foto: tx.photographie

Durch ein kurioses Gegentor verlor der FC 08 Villingen unglücklich mit 0:1 das Südbaden-Derby beim 1. FC Rielasingen-Arlen. Aufgrund der Leistungssteigerung der Schwarz-Weißen in der zweiten Halbzeit wäre ein Unentschieden verdient gewesen.

Zu Beginn dominierte der 1. FC Rielasingen-Arlen die Begegnung, störte früh. Die Nullachter fanden sich nur schwer auf dem viel zu kleinen Kunstrasen zurecht. Bereits in der 8. Minute prüfte Fabio Moreno FC 08-Keeper Andrea Hoxha, der per Fußabwehr zur Stelle war. Doch das Gegentor machten die Nullachter sich fast selbst rein. In der 19. Minute wollte Jannik Beha eine Serpa-Flanke zu Hoxha zurückköpfen. Der Ball landete am Lattenkreuz. Moreno staubte zum 0:1 ab. Die Villinger benötigten einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen. Erst in 40. Minute verzeichneten die Schwarz-Weißen eine Torchance durch Volkan Bak.

Die zweite Halbzeit begannen die Schwarz-Weißen mit mehr Risikobereitschaft, was zum ein oder anderen gefährlichen Konter der Rielasinger führte. Die größte Chance zum Ausgleich hatte dann Fabio Chiurazzi in der 75. Minute, doch sein Schuss zischte knapp am Pfosten vorbei. Mit seinem Oberliga-Debüt sorgte der wiedergenesene Lars Czerwonka ab 83. Minute für nochmalige Belegung des FC 08-Offensivspiels. Als er im Strafraum kurz nach seiner Einwechslung zu Fall kam, hätte es eigentlich Elfmeter geben müssen. Doch Schiedsrichter Schipper aus Stuttgart verweigerte den Pfiff. In der 89. Minute sorgte eine Czerwonka-Hereingabe nochmals für Gefahr, doch in der Mitte verfehlten alle Nullacht-Spieler den Ball. Es blieb bei der bitteren ersten Auswärtsniederlage.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographieDer FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen