Verdientes Siegerbier nach dem zweiten Auswärts-Dreier beim FV Lörrach-Brombach.

Foto: FC 08 Villingen

Ihren zweiten Auswärts-Dreier holte die Oberliga-Mannschaft des FC 08 Villingen mit einem knappen, aber verdienten 1:0 beim Aufsteiger FV Lörrach-Brombach. Die U23 des FC 08 hätte beim SV Endingen zwar auch einen Sieg verdient gehabt, musste sich aber nach Rückstand am Ende mit einem 1:1 zufrieden geben.

Es war ein Spiel unter umgekehrten Vorzeichen zum letzten Heimspiel gegen den SGV Freiberg. Standen da die Nullachter noch defensiv tief, so waren es diesmal die Gastgeber, die sich durch Defensivkünste auszeichneten. Bezeichnenderweise kam Lörrach-Brombach erst in der sage und schreibe 43. Spielminute erstmals halbwegs gefährlich vors Villinger Tor. Die Nullachter  hingegen hatten schon nach 7 Minuten die erste Großchance. Nach einer schönen Ballstafette über Leon Albrecht und Kamran Yahyaijan verzog Stjepan Geng aus aussichtsreicher Position. Danach wurde es immer schwerer für die Schwarz-Weißen, das Abwehr-Bollwerk der Gastgeber zu überwinden. Bis zur Pause blieb es ein Spiel ohne große Höhepunkte vor nur 260 Zuschauern.

Mit Tadic und Bak brachte FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan frische Kräfte für die Offensive. Einwechslungen, die sich schnell bezahlt machten. Nico Tadic flankte in der 57. Minute auf Volkan Bak, der für Kamran Yahyaijan auflegte. Dieser vollendete sehenswert per Volley zum 1:0. Eigentlich schien es so, als ob die Villinger den Sieg ungefährdet über die Zeit bringen sollten. Doch in der Schlussphase ließen die Gäste nach und den Aufsteiger, der nun alles nach vorne warf, noch mal kommen. Und tatsächlich bot sich dem FV Lörrach-Brombach tatsächlich noch eine 100-prozentige Torchance. Daniel Briegel tauchte vor FC 08-Torhüter Marcel Bender auf, doch der klärte hervorragend per Fußabwehr und sicherte den Nullachtern den zweiten Auswärts-Dreier und Platz 8 in der Tabelle. Auch wenn es am Ende noch mal eng wurde, war der Sieg der Schwarz-Weißen verdient.

Ihren ersten Punktgewinn feierte die U23 des FC 08 Villingen beim SV Endingen. Doch am Ende stand die Erkenntnis bei Trainer Marijan Tucakovic, dass wie schon bei den ersten beiden Begegnungen, viel mehr und ein Dreier drin gewesen wäre. Die jungen Nullachter waren sowohl, was die Spielanteile als auch die Chancen anbelangte, überlegen. Doch mangelnde Chancenverwertung und erneut ein Fehler bei einer Standardsituation verhinderten, dass die Villinger drei Punkte aus Endingen mitnahmen. Und es hätte noch schlimmer kommen können, denn gleich mit der allerersten Chance erzielte Johannes Göring für den SV Endingen das 1:0 in der 50. Minute. Danach drückten die Nullachter auf den Ausgleich, doch Manuel Passarella (71. Minute) und Luca Crudo (76. Minute) vergaben. Besser machte es die FC 08-Offensive in der 81. Minute. Luca Cruda schickte Manuel Passarella mit einem Pass in die Tiefe. Der vollendete souverän zum 1:1.

Weitere News

FC 08 lädt zu Sichtungstrainings

FC 08 lädt zu Sichtungstrainings

Der FC 08 Villingen lädt am heutigen Freitag, 7. Juni, zu einem ersten Sichtungstraining für die E-Jugend. Eingeladen sind Spieler des Jahrgangs 2014/2015 ab 17:30 Uhr. Bei Interesse bitte vorher bei Trainer Aykut unter folgender Telefonnummer melden: 0173/3874459....

mehr lesen
FC 08 verpflichtet Co-Trainer Adam Adamos

FC 08 verpflichtet Co-Trainer Adam Adamos

Der FC 08 Villingen erweitert nach der Verpflichtung von Mario Klotz als Cheftrainer und Sportdirektor sein Trainerteam. Neben Alois Ribeiro, der als Athletiktrainer weiterhin fester Bestandteil des Trainerteams sein wird, stößt als Co-Trainer der 40-jährige Adam...

mehr lesen
FC 08 verpasst Tabellenführung

FC 08 verpasst Tabellenführung

Der FC 08 Villingen verpasst die große Chance auf die Tabellenführung. Obwohl die 08er in Göppingen das Spiel zwischenzeitliche gedreht hatten, verloren sie am Ende etwas unglückllich mit 2:3. Dabei hatte das Spiel für die Gäste aus dem Schwarzwald sehr gut begonnen....

mehr lesen