Foto: tx.photographie

Doppelmatchday im Friedengrund

Für die Fans des FC08 gibt es am Samstag, 10. November, wieder doppelten Spitzenfußball im ebm-Pabst-Stadion zu genießen. Um 14:30 Uhr trifft die Oberligamannschaft der Nullachter auf den CFR Pforzheim, momentan Zehnter in der Tabelle, aber nur sechs Punkte hinter dem FC08 Villingen. Die U23 hat eine ähnlich schwere Aufgabe vor sich und empfängt bereits um 12 Uhr im Friedengrund den Tabellenneunten FC Löffingen.

Für die Mannschaft von Jago Maric gilt es, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. „Wir wollen wieder eine neue Siegesserie starten“, gibt sich Maric selbstbewusst. Gegen die Pforzheimer dürfte es nicht einfach werden, zumal sie eine sehr ausgeglichene und ebenfalls spielstarke Mannschaft haben. Allerdings ging es beim CFR Pforzheim zuletzt recht turbulent zu. Nach einem tätlichen Angriff des nun suspendierten Spielers Kushtrim Lushtaku auf seinen eigenen Trainer Gökhan Gökce in der Halbzeitpause des Spiels gegen Ilshofen (0:2) kamen die Gäste etwas in die Schlagzeilen. Doch mittlerweile ist wieder Ruhe eingekehrt. Gökce ist wieder genesen und konnte die Mannschaft gegen den FV Ravensburg schon wieder coachen und einen 2:1-Sieg einfahren. Ein Grund mehr, dass die leicht favorisierten Nullachter auf der Hut sein sollten. Erfreulich war zuletzt, dass bei den Stuttgarter Kickers wieder Tobias Weißhaar auflaufen konnte. Er wäre diesmal vielleicht sogar eine Option für die Startformation.

Kein Flutlichtspiel wird es diesmal für die U23 geben, denn das Spiel gegen den FC Löffingen wurde schon vor die Oberligapartie gelegt. Anstoß im Friedengrund ist bereits um 12 Uhr. Es ist ein Duell der Trainerfreunde Marcel Yahyaijan und Uli Bärmann. Der U23-Coach des FC08 schätzt die Löffinger sehr unberechenbar ein – im Negativen wie im Positiven. „Diese Elf hat mit Dominik Osek aber einen für die Liga überragenden Schlussmann und offensiv mit Gaudig und Hoheisel Spieler, die immer treffen können“, lobt Yahyaijan den Gegner. Dennoch will er nicht zu sehr auf die Qualitäten des Gegners schauen, sondern mehr auf die eigenen spielerischen Fähigkeiten. „Wenn wir die zur Geltung bringen und unsere Chancen endlich mal besser nutzen, müsste ein Dreier drin sein“, gibt sich der U23-Trainer optimistisch. Und Sportvorstand Arash Yahyaijan hofft auf ein „Sechs-Punkte-Wochenende.“

Weitere News

Nach der Winterpause gleich zum Tabellenführer

Nach der Winterpause gleich zum Tabellenführer

Für die erste Mannschaft des FC08 Villingen geht es direkt nach der Winterpause am Samstag, 16.02.19, zu keinem Geringeren als den momentan Tabellenführer der Oberliga Baden-Württemberg SGV Freiberg. Eine extrem schwierige Aufgabe, zumal nach einer vor...

mehr lesen
Überzeugender Abschluss der Testspiele

Überzeugender Abschluss der Testspiele

Erzielte in drei Testspielen 6 Treffer: Stürmer Yanick Haag Nachdem es in den beiden vorangegangenen Testspielen gegen den Landesligisten FC Radolfzell (7:5) und die DJK Donaueschingen (6:2) geradezu Tennis-Ergebnisse gegeben hatte, folgte gegen den...

mehr lesen
Frederick Bruno verlässt den FC08

Frederick Bruno verlässt den FC08

Foto: tx.photographie „Freddy ist ein echter Nullachter mit tollem Charakter, ist auch außerhalb des Platzes ein toller Junge. Aus dem Grund ist es sehr schade, dass er uns verlässt. Aber es ist sicherlich eine Chance für ihn, wieder Fuß zu fassen und wir...

mehr lesen
FC08 Villingen verpflichtet türkischen Ex-Profi

FC08 Villingen verpflichtet türkischen Ex-Profi

FC08-Sportvorstand Arash Yahyaijan mit dem neu verpflichteten türkischen Ex-Profi Umut Sönmez beim Handshake. „Es hat sich ausgezahlt, dass wir bei der Spielersuche einen so langen Atem hatten. Mit Umut Sönmez haben wir einen topfitten, technisch starken...

mehr lesen