Foto: tx.photographie

FC08 will die Pokal-Revanche – U23 siegt zum sechsten Mal in Folge

“Es muss bei uns eine Mannschaft auf dem Platz stehen, die den unbedingten Willen zeigt, das Spiel gewinnen zu wollen”, gibt sich FC08-Cheftrainer Jago Maric kämpferisch vor dem eminent wichtigen Pokalhalbfinale gegen den SV Linx am heutigen Mittwochabend in der MS Technologie Arena. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Gewinnt der FC08 dieses Heimspiel, dann stünde er wie vergangenes im südbadischen Pokalfinale, das wieder im Rahmen eines „DFB -Amateurtags“ am Samstag, 25. Mai, zeitversetzt mit anderen Landespokal-Finalspielen in einer Art Fußballkonferenz in der ARD übertragen wird. „Da wollen die Spieler natürlich unbedingt hin. Allein so ein Pokalfinale ist doch immer ein Riesenerlebnis – abgesehen von der Chance, danach in die erste Runde des DFB-Pokals einziehen zu können.“ An Motivation fehlt es also weder der sportlichen Leitung noch der Mannschaft. Die „Generalprobe“ beim Heimspiel gegen den Göppinger SV vergangenen Samstag ging aber zumindest etwas daneben. Zwar spielte der FC08 wie zuletzt schon in Oberachern eine solide bis ansprechende erste Halbzeit, führte 2:0. Doch im zweiten Spielabschnitt geriet das Maric-Team unerklärlicherweise ins Hintertreffen und kassierte noch den nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Die Fehler hat Maric gleich umgehend in einer Videoanalyse angesprochen. Er ist zuversichtlich, dass seine Mannschaft gegen den SV Linx mit einer geringeren Fehlerquote auftreten wird.

Die Motivation gegen diesen Gegner dürfte auch deshalb recht groß sein, da die Linxer es im Pokalfinale vergangenes Jahr schafften, innerhalb weniger Schlussminuten den Spielverlauf völlig auf den Kopf zu stellen. Erst sorgte ein unnötiges Eigentor für das 1:1. Dann kassierten die Nullachter in allerletzter Minute sogar noch das 1:2 durch den Linxer Torjäger Vollmer. Auf den müssen die Villinger auch in diesem Spiel wieder besonders Acht geben. Der Linxer Trainer Sascha Reiß gibt sich selbstbewusst und rechnet offenbar mit einem engen Spielausgang, hat sich sogar schon auf „eine Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen“ eingestellt. „Dabei werden wir, wie im vergangenen Finale, sicher nicht gleich auf Teufel komm raus nach vorne rennen“, gibt er schon mal einen Einblick in seine taktische Ausrichtung. Die Nullachter sind insofern gut beraten, ebenfalls nicht bedingungslos offensiv anzurennen, sondern auch defensiv kompakt zu stehen. “Es ist brutal wichtig für uns. Ich hoffe, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht. Es wäre für alle toll, wenn wir wieder das Finale erreichen würden”, betont FC08-Coach Maric und zählt auch auf die Anfeuerungen des temperamentvollen Villinger Publikums. Die FC08-Verantwortlichen rechnen mit einem vierstelligen Besuch und hoffen, dass die Mannschaft nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen eine Trotzreaktion zeigt.

Während die erste Mannschaft zuletzt nicht über ein 2:2 im Heimspiel gegen Göppingen hinauskam, schwimmt die U23 weiter auf einer Welle des Erfolges. Durch ein 2:0-Heimsieg gegen den FC Überlingen und dem damit sage und schreibe sechsten Sieg in Folge untermauerte die Mannschaft erneut ihre Aufstiegsambitionen. Dafür legte Kamran Yahyaijan bereits mit seinem frühen Tor zum 1:0 den Grundstein. Danach wurde es zwar ein zähes Spiel, da Überlingen offensiv nicht allzu viel riskierte und vor allem defensiv stabil stand. Insofern tat sich der FC08 in der Folge sehr schwer, weitere hochkarätige Möglichkeiten herauszuspielen. Letztlich war es dann Luca Crudo, der den Dreier mit seinem Treffer zum 2:0 drei Minuten vor dem Schlusspfiff besiegelte. Die jungen Nullachter bleiben somit dem Tabellenführer DJK Donaueschingen, der einen souveränen 5:2-Heimspieg gegen den FC Neustadt feierte, weiter auf den Fersen. Der Abstand zur Tabellenspitze beträgt zwei Punkte bei allerdings einem mehr ausgetragenen Spiel der U23.

 

Foto: tx.photographie

Weitere News

Vor der Winterpause noch einen Dreier im Spitzenspiel

Vor der Winterpause noch einen Dreier im Spitzenspiel

Der Oberligaelf des FC 08 Villingen steht am Samstag um 14 Uhr in der MS Technologie-Arena eine richtungsweisende Begegnung bevor. Im Spitzenspiel mit dem Göppinger SV geht es darum, noch mal einen psychologisch wichtigen Sieg einzufahren und gleichzeitig weiter an...

mehr lesen
FC 08 verpflichtet Perspektivspieler Antonio Ruberto

FC 08 verpflichtet Perspektivspieler Antonio Ruberto

FC 08 Sportvorstand Arash Yahyaijan (links) und Sportdirektor Marcel Yahyaijan (rechts) freuen sich über den neuesten Neuzugang, Perspektivspieler Antonio Ruberto. Mit dem 19-jährigen Antonio Ruberto verpflichtet der FC 08 Villingen zum 1.1.2020 einen jungen...

mehr lesen
FC 08 holt Remis im Derby

FC 08 holt Remis im Derby

Foto: tx.photographie Schlechter hätte die Partie für die Nullachter auf dem Kunstrasen in Rielasingen-Arlen kaum beginnen können. Es waren nicht mal zwei Minuten gespielt, da durften die Gastgeber sich schon über einen verwandelten Foulelfmeter freuen. Und trotz des...

mehr lesen