Torschütze Kamran Yahyaijan wurde von seinen Mitspielern nach dem 1:1 überschwänglich gefeiert. Sogar Torhüter Andrea Hoxha eilte herbei.

Foto: tx.photographie

Der FC 08 Villingen hat dank einer taktischen Meister- und kämpferischen Energieleistung den Stuttgarter Kickers ein hochverdientes 1:1 abgetrotzt.

Erschöpft und glücklich sackten die FC 08-Spieler nach dem Schlusspfiff in sich zusammen. Das 5. Spiel innerhalb von 14 Tagen steckte ihnen in den Knochen. Und trotzdem musste Kickers-Trainer Ramon Gehrmann froh sein, dass seine Mannschaft im Schlussspurt der Partie nicht noch eine Niederlage in der MS Technologie-Arena hat hinnehmen müssen. „Am Ende mussten wir mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte Gehrmann in der anschließenden Pressekonferenz.

Dass es am Ende so kam, war auch einer taktischen Meisterleistung von FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan geschuldet. Fast schon wie gegen Freiberg standen die Nullachter in der ersten Halbzeit sehr defensiv. Die Marschroute war klar: Hinten sollte die Null stehen. Außerdem schonte der junge Coach einige seiner routinierteren Kräfte wie Damian Kaminski, Volkan Bak, den angeschlagenen Nico Tadic sowie Keven Feger und stellte dafür Konstantin Schiler und Youngster Leon Albrecht von Anfang an auf. Das führte unter anderem dazu, dass ein gutes Umschaltspiel der Nullachter zwar nicht so recht zustande kam, die Kickers aber auch so gut wie keine echten Torchancen herausspielten und harmlos blieben. „Ich habe noch nie ein Spiel erlebt, in dem wir so viel Ballbesitz hatten, aber so wenig Torchancen herausgespielt haben“, schmunzelte am Ende anerkennend Ramon Gehrmann in Richtung seines jungen Trainerkollegen Marcel Yahyaijan. Insofern ging es auch mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Die 500 Zuschauer in der Corona-bedingt damit ausverkauften MS Technologie-Arena waren nicht unzufrieden, hatten wenig Höhepunkte gesehen, dafür aber ein taktisch hochinteressantes Spiel.

Mit Kaminsiki und Bak für Albrecht und Schiler ging es weiter in der zweiten Halbzeit. Und sofort hatte man den Eindruck, dass der FC 08 nun mehr Zugriff auf das Offensivspiel bekam. Die Führung fiel für die Stuttgarter Kickers zu einem Zeitpunkt, zu dem man sie schon fast nicht mehr erwartete. Über den rechten Flügel kam der Ball an die Strafgraumgrenze zum technisch enorm agilen Markus Obernosterer, der mit einem sehr platzierten und überlegten Flachschuss direkt neben den Pfosten FC 08-Torhüter Andrea Hoxha keine Chance ließ. Der überschwängliche Jubel der „Blauen“ machte deutlich, wie groß die Erleichterung über diesen Führungstreffer war. Und viele Zuschauer hätten nach dem Spielverlauf in der ersten Halbzeit auch nicht mehr unbedingt gedacht, dass die Nullachter noch mal ins Geschäft kommen könnten. Doch es kam anders. Und eine weitere taktisch exzellente Einwechslung machte sich bezahlt. Der ehemalige Schweizer Junioren-Nationalspieler und Blitz-Neuzugang Thomas Kunz kam in der 64. Minute für Harry Föll aufs Feld – und spielte kurz darauf einen absoluten Zuckerpass in die Tiefe auf Kamran Yahyaijan, der auf das Tor von Gästekeeper Bromma zusteuerte. Im ersten Versuch scheiterte Kamran Yahyaijan noch, doch beim Nachschuss zappelte der Ball im Netz. Und die FC 08-Spieler führten vor 500 frenetisch jubelnden Zuschauern Freudentänze auf. Das anfeuernde Publikum spürte nun, dass mehr für den FC 08 in dieser Partie drin war. Am Ende blieben die Stuttgarter harmlos und wurden spielerisch zunehmend unpräziser, während die Nullachter durch Volkan Bak sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß hatten. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. Schon diesen Mittwoch müssen die Nullachter in die dritte englische Woche in Folge und zum Traditionsduell beim Freiburger FC im Dietenbach-Sportpark antreten. Anstoß ist um 17:30 Uhr

Weitere News

FC 08-Spiele fallen aus

FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan und sein Co-Trainer Carsten Neuberth können leider noch nicht absehen, wann der FC 08 wieder spielt. Foto: tx.photographieLiebe Fans und Anhänger des FC 08, wie Ihr sicher schon erfahren habt, hat der Südbadische Fußballverband...

mehr lesen

Gegen Bissingen nur 100 Zuschauer

Bisher verfolgten fast immer 500 Zuschauer die Corona-bedingt ausverkauften Spiele in der MS-Technologie-Arena wie hier gegen die TSG Backnang. Gegen den FSV 08 Bissingen sind leider nur 100 Zuschauer zugelassen. Foto: tx.photographie Aufgrund der aktuellen...

mehr lesen

U23 setzt Ausrufezeichen

Auslands-Rückkehrer Mauro Chiurazzi (rechts) war maßgeblich daranbeteiligt, dass in Pfullendorf hinten die Null stand. Foto: direviAusgerechnet beim Tabellenführer SC Pfullendorf setzt die U23 des FC 08 Villingen ein Ausrufezeichen und holt sich mit einer kämpferisch...

mehr lesen

Nullachter punkten in Pforzheim

Auch Stürmer Volkan Bak (links) war wie hier mit Nico Tadic gegen den 1. CFR Pforzheim defensiv gefordert. Foto: tx.photographieDie Oberligaelf des FC 08 erreichte ihr Minimalziel in Pforzheim und holte beim 1:1 einen Punkt. V.a. aufgrund einer starken...

mehr lesen