Foto: tx.photographie

FC 08 enttäuscht beim SSV Reutlingen

SSV Reutlingen – FC 08 Villingen 3:0 (2:0). “Der SSV führt mit 2:0 und niemand weiß eigentlich so recht warum. Aber im Fußball zählen nun mal Resultate”, lautete das bezeichnende Halbzeit-Fazit des Reutlinger Generalanzeigers im Live-Ticker.

Und auch die 867 Zuschauer im Stadion an der Kreuzeiche fragten sich, wie es die Gastgeber in dieser eher ausgeglichenen ersten Halbzeit geschafft hatten, schon so eine deutliche Führung heraus geschossen zu haben. Diese Frage beschäftigte natürlich auch das Trainerteam der Nullachter. Die erste Antwort war schnell gefunden. Beim 1:0 in der 19. Minute waren die Schwarz-Weißen bei einem Freistoß des SSV Reutlingen zu unaufmerksam. Sauerborn reagierte am schnellsten und erzielte per Kopf das 1:0. Die zweite Antwort lautete: Eine wieder mal mangelnde Chancenverwertung der Villinger. Wie schon in Göppingen, hatte der FC 08 durchaus mindestens eine klare Gelegenheit zum Ausgleich.

Diesmal verpasste es Tobias Weißhaar, in der 40. Minute per Kopf den Ausgleich zu erzielen. Der Ball zischte am Pfosten vorbei. Da zeigten die Reutlinger im Vergleich eine gnadenlose Effizienz. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Armin Zukic von halblinks und dank Abpraller vom Pfosten das fast schon vorentscheidende 2:0. Und eine Parallele zur Niederlage beim Göppinger SV war, dass es auch diesmal nach einem Rückstand kaum eine entscheidende Gegenwehr des FC 08 gab. Im Gegenteil. Der SSV Reutlingen kam erneut durch eine Standardsituation zu einem Tor. In der 85. Minute zirkelte Luca Wöhrle einen Freistoß in den Villinger Torwinkel zum für den FC 08 enttäuschenden Endstand von 3:0. FC 08-Trainer Jago Maric analysierte anschließend, dass seine Mannschaft zu “leichte Tore” kassiert habe. Außerdem lautete seine Analyse: “Wir hätten das 1:1 machen können und dann bekommst du stattdessen kurz vor der Pause das zweite Tor. Das war sehr ärgerlich. In der zweiten Hälfte hatten wir keine großen Ideen mehr.”

Weitere News

U23 will zweiten Heimsieg

Die U23 des FC 08 Villingen will die unnötige, aber leider verdiente Auswärtsniederlage in Waldkirch schnell vergessen machen und beim Heimspiel gegen den SV Weil am Sonntag, 27. September, um 14 Uhr drei Punkte in der heimischen MS Technologie-Arena behalten....

mehr lesen

FC 08 will wieder auswärts punkten

Gerade gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen wird es auch darauf ankommen, dass sich die zuletzt treffsicheren FC 08-Stürmer wie Volkan Bak auch körperlich durchsetzen. Foto: tx.photographie„Das wird ein ganz schweres Auswärtsspiel. Wir fahren aber hin mit dem Ziel,...

mehr lesen

FC 08 holt ersten Heim-Dreier – U23 verliert in Waldkirch

Stürmer Kamran Yahyaijan (Hintergrund) und Volkan Bak wechseln sich in der Torschützenliste des FC 08 munter ab. Diesmal erzielte Bak mit einem herrlichen Treffer in der 31. Minute das Siegtor. Foto: tx.photographieZum Abschluss der dritten englischen Woche holte die...

mehr lesen

Gegen die “Wundertüte” SV Oberachern

  „Das wird ein ganz ungewöhnliches und ungewohntes Spiel“, sagt FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan über den nächsten Gegner SV Oberachern. Denn der südbadische Oberliga-Rivale musste wegen eines positiven Corona-Falles eine Quarantäne-Zwangspause von zwei Wochen...

mehr lesen