Foto: tx.photographie

FC 08 holt Punkt gegen VFB – U23 siegt in Löffingen

Dank einer enormen Energieleistung holt die Oberligamannschaft des FC 08 Villingen im ersten Heimspiel der Oberligasaison ein 1:1 gegen eine spielerisch starke U21 des VFB Stuttgart. Die U23 siegt dank drückender Überlegenheit mit 1:0 beim Angstgegner Löffingen und übernimmt die Tabellenführung.

Nicht nur der attraktiv spielende Gegner, auch die Leistung der Nullachter hätte am Samstagabend mehr Zuschauer verdient gehabt. Die 750 Zuschauer jubelten mit Ausnahme der ca. 30 mitgereisten Stuttgarter Fans bereits in der 4. Minute, als Tobias Weißhaar per Außenrist sehenswert zum 1:0 traf. Danach hatte der VFB etliche Chancen zum Ausgleich, die überwiegend der extrem starke Villinger Torhüter Andrea Hoxha zunichte machte. Doch auch der FC 08 hätte durch eine Großchance von Weißhaar nach Vorlage von Wehrle einen weiteren Treffer nachlegen können. Bei einer Unaufmerksamkeit in der Stuttgarter Abwehr kam er plötzlich aus kürzester Distanz volley zum Schuss, schoss den Ball aber übers Tor. In der zweiten Halbzeit drückten die Stuttgarter gewaltig, doch der FC 08 stand insgesamt sehr gut. Bei zwei Szenen allerdings parierte erneut Hoxha brillant, als er einmal per Handreflex und einmal per Fuß den Ball an den Pfosten lenkte. Nikos Zografakis erzielte dann in der 62. Minute den verdienten Ausgleich für die Gäste nach einem unnötigen Villinger Ballverlust im Mittelfeld, bei dem nach Ansicht vieler Zuschauer allerdings ein Foulspiel vorlag. Auch wenn Stuttgarts Trainer Vaz sich anschließend mit dem Punkt alles andere als zufrieden zeigte, so war er doch insgesamt für die Gastgeber hochverdient. Die Spieler von Jago Maric zeigten an diesem Tag, welch Potential in ihnen steckte, bot der Gegner doch eine Mannschaft auf, die vom ehemaligen Paris St. Germain-Jungtalent Coulibaly bis zum tschechischen Nationalspieler Jan Kliment mit Großkalibern gespickt war. „Es war vielleicht ein etwas glücklicher Punkt, aber wir haben alles reingeworfen und ihn uns auch redlich verdient“, konstatierte ein zufriedener FC 08-Chefcoach Jago Maric.

U23 etwas fahrlässig

Fast etwas fahrlässig ging die U23 des FC 08 Villingen mit ihren Chancen beim FC Löffingen um. Zwar verwertete Florian Kaltenbach einen Abpraller in der 32. Minute vor 120 Zuschauern zum 1:0. Doch weitere Großchancen ließen er und seine Offensivkollegen Alexander Germann und Julian Kaiser in der ersten Halbzeit ungenutzt. In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig: Der FC 08 nutzte weitere Großchancen nicht, ließ aber auch kaum welche zu, so dass die jungen Nullachter den Sieg sicher über die Zeit brachten. „Aus meiner Sicht haben wir hochverdient gewonnen und müssen das Ergebnis noch deutlicher gestalten“, analysierte anschließend U23-Coach Marcel Yahyaijan.

Weitere News

Weißhaar und Haibt hören beim FC 08 auf

Weißhaar und Haibt hören beim FC 08 auf

Foto: tx.photographie Wie bereits vor einigen Wochen vorangekündigt, bahnt sich beim FC 08 Villingen ein großer Umbruch an. Mit Tobias Weißhaar und Benedikt Haibt verlassen zwei absolute Leistungsträger den Verein zum Saisonende. „Die beiden sind ja schon so etwas wie...

mehr lesen
U23 landet Arbeitssieg gegen Gutmadingen

U23 landet Arbeitssieg gegen Gutmadingen

Foto: tx.photographie Der FC Gutmadingen erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner und verlangte der U23 des FC 08 Villingen alles ab, damit diese letztlich einen unterm Strich verdienten 2:1-Auswärtssieg erreichte. Von Anfang an waren die Vorzeichen der Partie...

mehr lesen
FC 08 landet Überraschungscoup in Stuttgart

FC 08 landet Überraschungscoup in Stuttgart

Die FC 08-Spieler bejubeln nach Schlusspfiff den verdienten Punktgewinn beim favorisierten VFB Stuttgart II. Foto: tx.photographieDie Oberliga-Elf des FC 08 Villingen setzt mit Ende der Winterpause gleich mal ein Ausrufezeichen und trotzt dem favorisierten...

mehr lesen