Die von Matthias Uhing (hinter Reihe, Fünfter von rechts) trainierte C2 (U14) gewann zum Saisonauftakt dank einer starken Leistung und einem Tor von Lucas Finkenbeiner beim SC Pfullendorf mit 1:0.

 

FC 08-Junioren mit verhaltenem Saisonstart

Nachdem die A- und B-Junioren zunächst mit überzeugenden Siegen in die Saison gestartet waren, warteten die FC 08-Junioren vergangenes Wochenende mit durchwachsenen Ergebnissen auf.

A-Junioren U19:
SF Eintracht Freiburg – FC 08 Villingen 2:2

Nach dem hart umkämpften 3:2-Auftaktsieg gegen den Hegauer FV wollte die U19-Mannschaft von Trainer Reiner Scheu beim starken Aufsteiger SF Eintracht Freiburg unbedingt nachlegen. Von Anfang an wurde klar, dass diese eine noch schwerere Aufgabe würde, denn die sehr defensiv eingestellten Gastgeber ließen den Nullachtern auf dem sehr engen Kunstrasenfeld nur wenig Raum, um ihre technische Überlegenheit auszuspielen. Trotzdem gingen die Schwarz-Weißen zweimal in Führung. Einmal durch Jonas Zimmermann in der 36. Minute, doch nur zwei Minuten später kassierten die Villinger schon wieder das 1:1. Besonders ärgerlich, dass die FC 08-A-Junioren die abermalige Führung von Kevin Hasimovic in der 75. Minute nicht über die Zeit brachten. Drei Minuten später glichen die kampfstarken Freiburger aus. Der FC 08 belegt nach zwei Spielen in der Verbandsliga Südbaden erst mal Platz 3. Am Sonntag, 22.9., empfangen die A-Junioren im heimischen Friedengrund den FC Emmendingen. 

B-Junioren U17:
SC Konstanz-Wollmatingen – FC 08 Villingen 3:2 (1:1)

Nach dem souveränen 10:0-Auftaktsieg gegen FC Radolfzell in der Vorwoche mussten die B-Junioren des FC 08 (U17) in der Verbandsliga Südbaden einen herben Rückschlag hinnehmen. Vor allem schwere Patzer in der Defensive begünstigten die zweimalige Führung der Seehasen, die jeweils Samet Yilmaz ausgleichen konnte. Doch nach der dritten Führung der Gastgeber in der 65. Minute hatten die Nullachter leider nicht mehr die richtige Antwort parat. “Wir werden die Niederlage wegstecken und noch stärker zurückkommen. Wir wollen uns die Tabellenführung wieder zurückholen”, sagte anschließend Trainer Daniel Miletic. Am Sonntag, 22.9., um 12 Uhr haben die B-Junioren (U17) des FC 08 die Gelegenheit, es gegen die SG Bräunlingen besser zu machen. 

B-Junioren U16
FC 08 Villingen II – FV Lörrach-Brombach 1:1 (0:1)

Nach einer sehr guten Vorbereitung startete die U16 in ihre Landesligasaison mit einem 1:1 gegen den Favorit aus Lörrach-Brombach. Die Gäste, die mit dem komplett älteren U17-Jahrgang in die Runde gehen, verfolgen das klare Ziel sofortiger Wiederaufstieg. Das Spiel war von Beginn an auf höchstem Landesliganiveau. Lörrach hatte in der ersten Halbzeit weniger vom Spiel, aber die besseren Torchancen. So nutzen sie eine kleine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft zum 0:1 durch ihren Toptorschützen Passannante. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie noch intensiver. Beide Teams zeigten sich extrem stark im Umschaltspiel und spielten temporeich. Doch nun hatten die Villinger nicht nur mehr vom Spiel, sondern auch die Torchancen dazu. Die Einwechslung von Neuzugang Jan Babic brachte schließlich die Wende. Er erzielte in der 70. Minute das 1:1. Anschließend hatten beide Teams noch Chancen, die Partie zu entscheiden. Die größte Gelegenheit hatten die Villinger, als kurz vor Schluss Lars Ludwig aus wenigen Metern den Ball nur noch einzuschieben brauchte, ihn aber über das Tor beförderte. Alles in allem ein gelungener Start für die U16 gegen einen am Ende sichtlich enttäuschten Meisterschaftsfavoriten aus Lörrach. Am Sonntag, 22.9., treten die B-Junioren (U16) des FC 08 beim SV Weil an. Spielbeginn ist um 13:15 Uhr.

 

C-Junioren U15
FC 08 Villingen – SF Eintracht Freiburg 0:3 (0:0)

Die C-Junioren (U15) des FC 08 Villingen starteten mit einer enttäuschenden 0:3-Niederlage gegen SF Eintracht Freiburg in die Verbandsliga-Saison. Die Niederlage war umso bitterer, zumal die Nullachter in der ersten Halbzeit spielbestimmend waren und drei Riesenchancen zur Führung hatten. In der 37. Minute gingen die Freiburger etwas überraschend nach einem Freistoß mit 0:1 Führung, dem kurz zuvor ein Foul an einem Villinger vorausgegangen war, aber vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Eintracht Freiburg legte kurz darauf in der 49. Minute durch einen Konter zum 0:2 nach. Auch in der 56. Minute war es wieder eine Kontersituation, die zum 0:3-Endstand und zu dieser aus Villinger Sicht völlig unnötigen Niederlage führte. Am Sonntag, 22.9., um 15 Uhr haben die C-Junioren (U15) des FC 08 die Gelegenheit auf Wiedergutmachung beim SC Pfullendorf. 

C-Junioren U14
SC Pfullendorf – FC 08 Villingen II 0:1 (0:1)

Mit einem etwas glücklichen, aber aufgrund der ersten Halbzeit durchaus verdienten Sieg, kehrte die U14 des FC 08 zum Saisonauftakt der Landesliga mit einem „Dreier” aus Pfullendorf zurück. Dank einer starken Anfangsphase und der daraus resultierenden Führung in der 7. Spielminute durch einen satten Schuß von Kapitän Lucas Finkbeiner, nach mustergültiger Vorarbeit durch Louis Schmidt, wurde es ein Auftakt nach Maß. In der Folgezeit hatte man den Gegner im Griff, so dass man in der 1. Halbzeit keine einzige Torchance der Pfullendorfer zuließ. Hierbei verpasste es die U14 der Nullachter, bei drückender Überlegenheit weitere Tore nachzulegen. Die zweite Halbzeit gehörte den Pfullendorfern, die offensiver umstellten und dadurch den FC 08 immer wieder in Bedrängnis brachten. Selten konnten noch Entlastungsangriffe gestartet werden. Aber dank einer starken Abwehr- und Torwartleistung konnte das Minimalergebnis von 1:0 über die Zeit gebracht werden. Am Samstag, 21.9., um 10:30 Uhr empfangen die B-Junioren (U16) den FC Radolfzell II im Friedengrund.

Weitere News

Richtungsweisende Entscheidungen beim FC 08

Cheftrainer Marcel Yahyaijan gibt die neue Richtung beim FC 08 Villingen vor. Diese heißt u.a., dass man den Jugendspielern noch bessere Entfaltungsmöglichkeiten einräumen will. Foto: tx.photographieDer FC 08 Villingen trifft zum Jahreswechsel einige wichtige...

mehr lesen

Adventskalender: Keeper Karl Armbrust

Jubel bei Karl Armbrust und seinen Mannschaftskollegen nach dem sensationellen 2:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC am 7. September 1968. Foto / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffDie fünfte Tür beim FC 08-Retro-Adventskalender beschäftigt sich mit...

mehr lesen

3. Adventstürchen: 45 Tore von Gerd Klier

Gerd Klier kam 1968 nach Villingen und wurde zweimal Torschützenkönig der damals zweitklassigen Regionalliga Süd und avancierte damit zum Publikumsliebling. Quelle / Copyright: Archiv FC 08 Villingen / Herbert SchroffVon Alexander Rieckhoff Er war für den FC 08...

mehr lesen

FC 08-Adventskalender: Auf Schnee 1:3 gegen HSV

Vor 15.149 Zuschauern im schneebedeckten Friedengrund tauschten HSV-Kapitän und Nationalspieler Uwe Seeler und FC 08-Kapitän Robert Nies vor dem DFB-Pokalspiel die Vereinswimpel aus.  Quelle / Copyright:  Archiv FC 08 Villingen / Herbert Schroff  Von Michael Eich...

mehr lesen