Foto: tx.photographie

FC08 will Stuttgarter Kickers ärgern

Auch wenn für den FC08 Villingen der Zug in Richtung Meisterschaft und Relegation diese Saison abgefahren ist, so wollen sich die Schwarz-Weißen am morgigen Samstag, 4. Mai, um 15 Uhr im Top-Spiel gegen Tabellenführer Stuttgarter Kickers doch in bester Verfassung in der MS Technologie Arena präsentieren. Zumal es auch noch darum geht, eine gute Platzierung einzufahren und sich Selbstvertrauen für das Pokalfinale in Pfullendorf zu holen. Die zahlreichen Zuschauer dürfen sich wieder auf einen Doppel-Matchday freuen: Im Anschluss an das Spitzenspiel der Oberliga Baden-Württemberg spielt die U23 (Anstoß 17:30 Uhr), für die es noch um Meisterschaft und Relegationsplatz in der Landesliga geht, gegen den SV Geisingen.

Für die Stuttgarter Kickers könnte die sportliche Situation kaum brisanter sein. Nachdem sich die „Blauen“ schon einen recht deutlichen Vorsprung auf die Verfolger erarbeitet hatten, büßten sie diesen durch ein 4:4 am vergangenen Spieltag gegen den FV Ravensburg im heimischen Gazi-Stadion ein. Nun haben die Kickers nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Bahlinger SC, der an diesem Wochenende allerdings beim starken Tabellendritten FSV08 Bissingen antreten muss. Die Villinger können ganz befreit in diese Partie gehen, wollen den zahlreichen Zuschauern aber noch mal ein Spektakel bieten. Der FC08 will auch allein deshalb als Sieger vom Platz gehen, da er beim Hinrundenspiel zwar mit 0:2 verlor, aber über weite Strecken die bessere Mannschaft war.

Ähnliches galt auch für das Auswärtsspiel des FC08 bei der Neckarsulmer Sportunion am 1. Mai. Die Nullachter bestimmten über weite Strecken das Spiel, waren nach der frühen Führung durch Youngster Kamran Yahyaijan in der 15. Minute sogar dem 2:0 näher als die Gastgeber dem Ausgleich. Erst ein sehr umstrittener Handelfmeter brachte in der 35. Minute die Wende und zunächst den Ausgleich. Den Spielverlauf auf den Kopf stellte fünf Minuten später das 2:1 der Neckarsulmer durch den Doppeltorschützen Quadie Barini. Bis auf eine Großchance und große Verteidigungskunst hatten die Neckarsulmer in Halbzeit 2 nicht mehr viel zu bieten. Für den FC08 vergaben Kaminski (52. Minute), Geng (53., 55.), Bak (64.) und Ceylan (85.) den möglichen Ausgleich, der auch verdient gewesen wäre. “Das war eine unnötige Niederlage. Aber wir haben zu viele gute Chancen vergeben”, sagte anschließend Mittelfeldspieler Tevfik Ceylan selbstkritisch und gab gleich für die nächste Partie aus: „Wir wollen die Stuttgarter Kickers ärgern.“

Ein verrücktes Spiel erlebten diese unter der Woche gegen den FV Ravensburg. Nachdem es bereits 1:4 für die Gäste gestanden hatte, schafften die „Blauen“ doch noch den 4:4-Ausgleich. Dabei war Stuttgarter Kickers-Trainer Tobias Flitsch zwar von der Aufholjagd seiner Mannschaft beeindruckt, aber vom Endergebnis letztlich doch enttäuscht. Aufgrund der nun engen Tabellensituation ist für die Kickers in der Villinger MS Technologie Arena ein Dreier praktisch Pflicht. Die Kickers-Verantwortlichen rechnen damit, dass etwa 500 Fans die „Blauen“ in den Schwarzwald begleiten.

Einen kleinen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft musste die U23 am Mittwoch in Stockach beim 0:0 einstecken. Durch den zeitgleichen Heimsieg der DJK Donaueschingen büßte die Mannschaft von Trainer Marcel Yahyaijan die Tabellenführung ein. Chancen, das Spiel in Stockach für sich zu entscheiden, hatten die Nullachter zu Genüge. V.a. Stockachs Torhüter Nicola Schreng war es zu verdanken, dass es bei der Punkteteilung blieb. Seine größte Tat vollbrachte er mit einem von Timo Wagner gehaltenen Handelfmeter in der 60. Minute. Gegen den Tabellenvorletzten SV Geisingen ist ein Dreier im heimischen Friedengrund nun absolute Pflicht. Spielbeginn im Kunstrasenstadion ist um 17:30 Uhr. V.a. für Marijan Tucakovic wird es eine ganz besondere Partie, da er in der Vorrunde noch das Trikot der Geisinger trug und diese auch trainierte.

Weitere News

Ein Mann für alle Pokalfälle

Ein Mann für alle Pokalfälle

Mario Ketterer jubelt nach seinem 1:4 gegen Schalke 04 vor 16.000 Zuschauern 2016 im Freiburger Schwarzwald-Stadion. Er ist beim FC08 der Mann für alle Pokalfälle. Mario Ketterer, 36 Jahre alt, geschäftsführender Vorstand des FC08 Villingen, zieht derzeit...

mehr lesen
Noch mal vor heimischem Publikum überzeugen

Noch mal vor heimischem Publikum überzeugen

Foto: tx.photographie Während die U23 nach dem überzeugenden 5:2 in Walbertsweiler-Rengetsweiler wieder die Tabellenspitze in der Landesliga Südbaden Staffel III unter der Woche übernommen hat und noch weiter um die Meisterschaft mitspielt, geht es für die...

mehr lesen
Eine Niederlage und ein Spielabbruch

Eine Niederlage und ein Spielabbruch

Foto: tx.photographie Für den FC08 Villingen verlief das vergangene Wochenende mehr als durchwachsen. Nicht genug, dass die Oberligamannschaft beim 1CFR Pforzheim mit 1:3 unterlag. Bei der U23 dauerte das Spiel in Walbertsweiler-Rengetsweiler nicht einmal...

mehr lesen
FC 08 holt ein weiteres Nachwuchstalent: Leo Benz

FC 08 holt ein weiteres Nachwuchstalent: Leo Benz

Foto: FC08-Sportvorstand Arash Yahyaijan (links) und Sportdirektor Marcel Yahyaijan (rechts) freuen sich, mit Leo Benz einen weiteren talentierten Perspektivspieler beim FC08 begrüßen zu dürfen. Quelle: FC08 Der FC08 Villingen bleibt seiner neuen Strategie...

mehr lesen