Foto: tx.photographie

Nullacht überwintert auf Platz 6

Das hatte sich Trainer Jago Maric gegen den Drittletzten TSG Backnang eigentlich anders vorgestellt. Es sollte ein klarer Dreier her, um auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu bleiben. Am Ende stand ein mageres 0:0. Die U23 machte es im letzten Spiel vor der Winterpause besser und gewann zu Hause gegen den FC Singen 04 klar mit 3:0. Während die „Erste“ nun mit fünf Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Freiberg auf Platz 6 überwintert, rückte die U23 auf Platz 4 vor – mit vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer DJK Donaueschingen.

Eigentlich taten die Spieler der TSG Backnang eine Menge dafür, dass der FC08 das Spiel vor rund 550 Zuschauern im ebm-Pabst-Stadion hätte gewinnen können. Mit einer zum Teil überharten Gangart bettelten einige Gästespieler bereits früh um Karten von Schiedsrichter Digeser. Doch dieser ließ zunächst Gnade vor Recht ergehen, was sich im weiteren Spielverlauf rächte. Denn es führte dazu, dass die Backnanger noch aggressiver drauf gingen. Eine Gangart, die den spielerisch sonst starken Villingern überhaupt nicht schmeckte. Das führte sogar dazu, dass die Nullachter in Abschnitt 1 gerade mal eine halbwegs gute Torchance durch eine Direktabnahme von Nico Tadic hatten. Die Backnanger hingegen besaßen mindestens vier bis fünf sehr gute Chancen, die hauptsächlich vom glänzend aufgelegten Keeper Christian Mendes vereitelt wurden. Und die Villinger durften sich keineswegs beklagen, mit einem 0:0 in die Pause zu gehen.

Wer dann auf Besserung gehofft hatte, wurde enttäuscht. Denn obwohl die Gäste berechtigterweise zunächst Tolmeo (26. Minute) durch eine rote Karte verloren und dann auch noch auf den mit Gelb-Rot ausgeschlossenen Maglica (65. Minute) wegen eines taktischen Fouls verzichten mussten, schafften die Villinger auch in knapp einer halben Stunde bei 11 gegen 9 kein zwingendes Angriffsspiel. Vieles beruhte auf Zufall. Und es hatte auch in der Schlussphase nicht den Anschein, dass die Villinger noch den entscheidenden Treffer erzielen würden. Die Gäste standen weiter gut und kompakt.

„Es tut mir leid für unsere Zuschauer, dass sie zum Abschluss kein besseres Spiel zu sehen bekamen. Wir müssen jetzt in der Winterpause gut regenerieren, einige Dinge überdenken und ändern und auch sehen, dass wir mit weiteren Neuzugängen mehr Qualität in unseren Kader bekommen“, entschuldigte sich Trainer Jago Maric. Der Gästetrainer feierte den völlig verdienten Punkt, reklamierte aber beim zweiten Platzverweis „fehlendes Fingerspitzengefühl beim Schiedsrichter“. Diese Äußerung konnte nur verwundern, da der mit Gelb belastete Maglica durch ein Foul einen sehr aussichtsreichen Gegenangriff der Villinger unterbunden hatte. Der Schiedsrichter hatte bis auf die etwas fahrige Anfangsphase eine tadellose Partie abgeliefert.

U23-Coach Marcel Yahyaijan strahlte nach einem überzeugenden 3:0-Heimsieg gegen den FC Singen 04 mit seinen Spielern um die Wette. Bereits in der 8. Minute hatte Mauro Chiurazzi das 1:0 besorgt. Der FC08 war insgesamt spielbestimmend und dem zweiten Treffer näher als die Singener dem Ausgleich. Wiederum Mauro Chiurazzi zeichnete kurz nach dem Seitenwechsel in der 52. Minute für das 2:0 verwantwortlich. Fast wäre es noch mal spannend geworden, aber Torhüter Lavdrim Amiti, der im Tor mit Marcel Bender rotiert, parierte glänzend einen berechtigten Foulelfmeter. Danach kam nicht mehr viel von den Hohentwiehlern. Die U23 des FC08 drängte auf die Entscheidung, die dann Passarella in der 84. Minute besorgte. Und 08-Trainer Marcel Yahyaijan konstatierte: “Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir haben verdient gewonnen. Wir standen defensiv sehr kompakt. Wichtig war zu Beginn jeder Halbzeit ein früher Treffer.”

Weitere News

FC 08 verliert gegen starken SVO – jetzt Platz 6

FC 08 verliert gegen starken SVO – jetzt Platz 6

Foto: tx.photographie Das hatten sich die meisten der knapp 800 Zuschauer in der MS Technologie-Arena am Samstagnachmittag anders vorgestellt. Nach zuletzt fünf überzeugenden Heimauftritten und jeweils Siegen setzt es gegen den starken SV Oberachern eine knappe, aber...

mehr lesen
U23 macht „big points“ im Spitzenspiel

U23 macht „big points“ im Spitzenspiel

Foto: tx.photographie Die U23 des FC 08 Villingen sicherte sich im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Spvgg Frickingen Altheim Lippertsreute mit einem 2:1-Sieg absolute „big points“ und baute die Tabellenführung dadurch weiter aus. Es war unterm Strich das...

mehr lesen
U23: Spitzenspiel gegen Spvgg F.A.L.

U23: Spitzenspiel gegen Spvgg F.A.L.

Die U23 von Coach Marcel Yahyaijan kann an diesem Samstag im Friedengrund absolute big points sammeln. Kein Geringerer als der derzeitige Tabellenzweite von der Spielvereinigung Frickingen Altheim Lippertsreute ist in Villingen bereits um 18 Uhr zu Gast. Da das Spiel...

mehr lesen
Gegen Oberachern neue Serie starten

Gegen Oberachern neue Serie starten

Ausgerechnet im 13. Spiel gegen den FC Nöttingen riss die Serie der bisher 12 ungeschlagenen Oberliga-Spiele des FC 08 mit einem 1:3. Gegen den SV Oberachern wollen die Schwarz-Weißen am Samstag, 15:30 Uhr, in der MS Technologie-Arena wieder ein Erfolgserlebnis...

mehr lesen