Foto: tx.photographie

Oberligamannschaft und U23 siegen bei Tabellenkindern

Sowohl die Oberligamannschaft des FC08 Villingen als auch die U23 haben am Wochenende jeweils Siege bei Tabellenkindern eingefahren. Das Team von Trainer Jago Maric siegte souverän beim Tabellenvorletzten SV Spielberg mit 2:0. Die U23 von Marcel Yahyaijan fuhr ein standesgemäßes 1:0 beim Landesliga-Schlusslicht SC Markdorf ein.

Besonders die Maric-Elf stand unter gehörigem Druck. Nach dem unnötigen Punktverlust beim Tabellenletzten Germania Friedrichstal mussten die Nullachter in Spielberg unbedingt dreifach punkten, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Zunächst tat sich der FC08 bei widrigen Witterungsbedingungen erneut schwer und kam erst nach 20 Minuten zu besseren Torgelegenheiten. Doch die clever agierenden Spielberger, die bisher nur acht Punkte auf der Habenseite zu verbuchen haben, machten ihre Sache zunächst noch recht ordentlich. Nach dem Wechsel erhöhten die Villinger den Druck. Nachdem Kaminski noch aus aussichtsreicher Position scheiterte, war es erneut an Kapitän Benedikt Haibt, den Torbann in der 57. Minute zu brechen. Eine sehr schöne Kombination schloss er zum hochverdienten 1:0 ab. Nachdem sich die Spielberger kurz darauf auch noch durch einen Platzverweis schwächten, wurden die Nullachter noch stärker. Winterneuzugang Umut Sönmez tauchte nach einem Konter frei vor dem Torwart der Spielberger auf und erzielte das vorentscheidende 2:0 – sein bereits zweites Pfichtspieltor für die Villinger. In der Folge verpassten es Chiurazzi und Yanick Haag, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Da gleich mehrere Konkurrenten im Spitzenfeld patzten, rückte der FC08 Villingen nun auf den 4. Tabellenplatz vor – nur noch drei Punkte hinter den Stuttgarter Kickers (die allerdings ein Spiel weniger haben) sowie zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten SSV Reutlingen.

Ähnlich erfolgreich konnte auch die U23 des FC08 Villingen das Ergebnis beim Tabellenletzten SC Markdorf gestalten, wobei sich die Spieler von Coach Marcel Yahyaijan über weite Strecken selbst das Leben schwer machten. Dabei nahm das Spiel eigentlich einen fast perfekten Verlauf. Nach einem Lattentreffer der jungen Nullachter in der 22. Minute fiel kurz darauf bei einer verunglückten Abwehraktion von Markdorfs Felix Vögele das 0:1 durch ein Eigentor. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit hätte die U23 das Ergebnis noch höher schrauben können. Doch unter anderem ein verschossener Foulelfmeter in der 49. Minute verhinderte dies. Markdorf hätte kurz vor Schluss fast noch den Ausgleich geschafft, doch der Ball ging knapp am Villinger Tor vorbei. Dank des wichtigen Auswärtsdreiers bei dem gleichzeitigen Unentschieden des Tabellenführer DJK Donaueschingen gegen den FC Löffingen, konnte die U23 sich nicht nur auf Platz 2 der Tabelle verbessern, sondern auch den Rückstand auf den Tabellenführer aus der Donaustadt bis auf zwei Punkte verkürzen.

Weitere News

Vor der Winterpause noch einen Dreier im Spitzenspiel

Vor der Winterpause noch einen Dreier im Spitzenspiel

Der Oberligaelf des FC 08 Villingen steht am Samstag um 14 Uhr in der MS Technologie-Arena eine richtungsweisende Begegnung bevor. Im Spitzenspiel mit dem Göppinger SV geht es darum, noch mal einen psychologisch wichtigen Sieg einzufahren und gleichzeitig weiter an...

mehr lesen
FC 08 verpflichtet Perspektivspieler Antonio Ruberto

FC 08 verpflichtet Perspektivspieler Antonio Ruberto

FC 08 Sportvorstand Arash Yahyaijan (links) und Sportdirektor Marcel Yahyaijan (rechts) freuen sich über den neuesten Neuzugang, Perspektivspieler Antonio Ruberto. Mit dem 19-jährigen Antonio Ruberto verpflichtet der FC 08 Villingen zum 1.1.2020 einen jungen...

mehr lesen
FC 08 holt Remis im Derby

FC 08 holt Remis im Derby

Foto: tx.photographie Schlechter hätte die Partie für die Nullachter auf dem Kunstrasen in Rielasingen-Arlen kaum beginnen können. Es waren nicht mal zwei Minuten gespielt, da durften die Gastgeber sich schon über einen verwandelten Foulelfmeter freuen. Und trotz des...

mehr lesen