Foto: tx.photographie

A-Junioren und C-Junioren mischen vorne mit

Vor allem die A-Junioren und die C-Junioren mischen jeweils in ihren Verbandsligen ganz vorne mit. Die B-Junioren haben den Anschluss an die Spitzengruppe durch eine Niederlage in Konstanz-Wollmatingen leider etwas verpasst.

FC08 Villingen A-Junioren – SG Kirchzarten 8:1

Ein wahres Schützenfest feierten die Villinger A-Junioren gegen Kirchzarten, schoben sich auf Platz zwei der Tabelle und haben zu Spitzenreiter Bahlingen aufgeschlossen. Die haben zwar ein Spiel weniger ausgetragen, mussten aber am vergangenen Wochenende bei der Niederlage in Emmendingen einen Dämpfer hinnehmen.

Für die Villinger ging es gegen Kirchzarten gleich gut los, bereits nach einer Viertelstunde klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Gäste. Diesen Vorsprung baute der FC 08 bis zur Pause auf drei Tore aus – mehr als nur eine Vorentscheidung. Als Kirchzarten in Durchgang zwei zum Anschlusstreffer kam, wurde der Ehrgeiz der Mannschaft von Trainer Mustafa Gürbüz so richtig geweckt. In regelmäßigen Abständen schenkte sie dem Gegner weitere Tore ein und schraubten so das Ergebnis auf 8:1. Philipp Braun, Sacir Alimanovic und Niklas Heini trafen in dieser Begegnung jeweils zwei Mal. „Es war schön zu sehen, dass der Hunger der Jungs nie gestillt war. Im Hinblick auf das Torverhältnis war dies extrem gut“, jubelte Mustafa Gürbüz, der künftig aus persönlichen Gründen jedoch kürzer treten wird. Am Sonntag um 14 Uhr geht es nun zum FC Emmendingen. Die A-Junioren der Nullachter wollen auch hier dreifach punkten, um vorne dranzubleiben.

SC Konstanz-Wollmatingen – FC08 Villingen B-Junioren 2:1

Wenig Grund zur Freude hatte dagegen Sascha Duffner, Trainer der B-Junioren. Seine Mannschaft verlor beim SC Konstanz-Wollmatingen, ließ den Gegner in der Tabelle damit näher an sich heranrücken und verpasste den Anschluss an die absolute Spitze. Und auch wenn er anschließend von einem ausgeglichenen Spiel sprach, so galt dies doch nur, wenn zwei Faktoren gemeinsam betrachtet wurden. Denn Villingen war während fast der gesamten Begegnung feldüberlegen, konnte daraus aber zu wenig Kapital schlagen. Anders die Gastgeber, die aus ihren wenigen Chancen gleich zwei Tore machten. „Heute hat die Mannschaft mit dem größeren Willen gewonnen“, musste Sascha Duffner am Ende eingestehen. Am Samstag um 12 Uhr geht es nun zum Tabellennachbarn Kehler FV.

FC08 Villingen C-Junioren – SF Eintracht Freiburg 1:1

Den Tabellenführer zwar gestürzt, das eigene Ziel aber verfehlt – so das Fazit der C-Junioren nach dem Spitzenspiel gegen Eintracht Freiburg. Wobei zwei Dinge hätten zusammen kommen müssen, um beides zu erreichen. Ein eigener Sieg und eine gleichzeitige Niederlage der Reserve des SC Freiburg in Konstanz.

In diesem Spitzenspiel unterstrich die Mannschaft von Trainer Daniel Miletic zunächst ihre Ambitionen, nahm auf eigenem Platz das Heft in die Hand und ging im ersten Durchgang verdient durch Lars Ganzhorn in Führung. Nach dem Wechsel wurde der Gast aus dem Breisgau stärker und erarbeitete sich gleich mehrere Möglichkeiten. Doch die Villinger Defensive hielt diesem Druck stand – bis in die Nachspielzeit hinein. Da gelang doch noch der Ausgleich. „Ein solch spätes Gegentor ist zwar ärgerlich, mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich aber zufrieden“, hielt sich die Enttäuschung von Daniel Miletic in Grenzen. Auch, weil eigentlich nicht viel passiert ist und sich der FC 08 weiterhin in der Spitzengruppe hält. „Spielerisch müssen wir uns aber nochmals steigern“, forderte der Trainer. Bei einem erneuten Heimspiel diesen Sonntag um 13 Uhr gegen Lörrach-Brombach ist der Nullacht Favorit und hat die Möglichkeit, weiter auf Tuchfühlung zur Spitze zu bleiben.

Weitere News

Nullacht überwintert auf Platz 6

Nullacht überwintert auf Platz 6

Foto: tx.photographie Das hatte sich Trainer Jago Maric gegen den Drittletzten TSG Backnang eigentlich anders vorgestellt. Es sollte ein klarer Dreier her, um auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu bleiben. Am Ende stand ein mageres 0:0. Die U23 machte es...

mehr lesen
Sechs Vertragsverlängerungen in trockenen Tüchern

Sechs Vertragsverlängerungen in trockenen Tüchern

FC08-Trainer Jago Maric (links) und Sportvorstand Arash Yahyaijan (rechts) überreichten Damian Kaminski und den anderen um 2 Jahre verlängerten Spielern ein Trikot mit dem Jahr 2021 (dem Jahr der Vertragsverlängerung). Beim FC08 Villingen kann man weiter...

mehr lesen
FC08-Orakel Massai tippt 3:0

FC08-Orakel Massai tippt 3:0

Knapp daneben ist auch vorbei. Doch selbst wenn Massai mit seinem Tipp gegen Linx um ein Tor zu hoch lag, freute sich das Villinger Maskottchen doch riesig über den Erfolg seiner Jungs. Jubelnd drehte er seine Runden durch das Areal des Circus Krone und stattete jedem...

mehr lesen