Foto: tx.photographie

A-Junioren und C-Junioren mischen vorne mit

Vor allem die A-Junioren und die C-Junioren mischen jeweils in ihren Verbandsligen ganz vorne mit. Die B-Junioren haben den Anschluss an die Spitzengruppe durch eine Niederlage in Konstanz-Wollmatingen leider etwas verpasst.

FC08 Villingen A-Junioren – SG Kirchzarten 8:1

Ein wahres Schützenfest feierten die Villinger A-Junioren gegen Kirchzarten, schoben sich auf Platz zwei der Tabelle und haben zu Spitzenreiter Bahlingen aufgeschlossen. Die haben zwar ein Spiel weniger ausgetragen, mussten aber am vergangenen Wochenende bei der Niederlage in Emmendingen einen Dämpfer hinnehmen.

Für die Villinger ging es gegen Kirchzarten gleich gut los, bereits nach einer Viertelstunde klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Gäste. Diesen Vorsprung baute der FC 08 bis zur Pause auf drei Tore aus – mehr als nur eine Vorentscheidung. Als Kirchzarten in Durchgang zwei zum Anschlusstreffer kam, wurde der Ehrgeiz der Mannschaft von Trainer Mustafa Gürbüz so richtig geweckt. In regelmäßigen Abständen schenkte sie dem Gegner weitere Tore ein und schraubten so das Ergebnis auf 8:1. Philipp Braun, Sacir Alimanovic und Niklas Heini trafen in dieser Begegnung jeweils zwei Mal. „Es war schön zu sehen, dass der Hunger der Jungs nie gestillt war. Im Hinblick auf das Torverhältnis war dies extrem gut“, jubelte Mustafa Gürbüz, der künftig aus persönlichen Gründen jedoch kürzer treten wird. Am Sonntag um 14 Uhr geht es nun zum FC Emmendingen. Die A-Junioren der Nullachter wollen auch hier dreifach punkten, um vorne dranzubleiben.

SC Konstanz-Wollmatingen – FC08 Villingen B-Junioren 2:1

Wenig Grund zur Freude hatte dagegen Sascha Duffner, Trainer der B-Junioren. Seine Mannschaft verlor beim SC Konstanz-Wollmatingen, ließ den Gegner in der Tabelle damit näher an sich heranrücken und verpasste den Anschluss an die absolute Spitze. Und auch wenn er anschließend von einem ausgeglichenen Spiel sprach, so galt dies doch nur, wenn zwei Faktoren gemeinsam betrachtet wurden. Denn Villingen war während fast der gesamten Begegnung feldüberlegen, konnte daraus aber zu wenig Kapital schlagen. Anders die Gastgeber, die aus ihren wenigen Chancen gleich zwei Tore machten. „Heute hat die Mannschaft mit dem größeren Willen gewonnen“, musste Sascha Duffner am Ende eingestehen. Am Samstag um 12 Uhr geht es nun zum Tabellennachbarn Kehler FV.

FC08 Villingen C-Junioren – SF Eintracht Freiburg 1:1

Den Tabellenführer zwar gestürzt, das eigene Ziel aber verfehlt – so das Fazit der C-Junioren nach dem Spitzenspiel gegen Eintracht Freiburg. Wobei zwei Dinge hätten zusammen kommen müssen, um beides zu erreichen. Ein eigener Sieg und eine gleichzeitige Niederlage der Reserve des SC Freiburg in Konstanz.

In diesem Spitzenspiel unterstrich die Mannschaft von Trainer Daniel Miletic zunächst ihre Ambitionen, nahm auf eigenem Platz das Heft in die Hand und ging im ersten Durchgang verdient durch Lars Ganzhorn in Führung. Nach dem Wechsel wurde der Gast aus dem Breisgau stärker und erarbeitete sich gleich mehrere Möglichkeiten. Doch die Villinger Defensive hielt diesem Druck stand – bis in die Nachspielzeit hinein. Da gelang doch noch der Ausgleich. „Ein solch spätes Gegentor ist zwar ärgerlich, mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich aber zufrieden“, hielt sich die Enttäuschung von Daniel Miletic in Grenzen. Auch, weil eigentlich nicht viel passiert ist und sich der FC 08 weiterhin in der Spitzengruppe hält. „Spielerisch müssen wir uns aber nochmals steigern“, forderte der Trainer. Bei einem erneuten Heimspiel diesen Sonntag um 13 Uhr gegen Lörrach-Brombach ist der Nullacht Favorit und hat die Möglichkeit, weiter auf Tuchfühlung zur Spitze zu bleiben.

Weitere News

FC 08-Spiele fallen aus

FC 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan und sein Co-Trainer Carsten Neuberth können leider noch nicht absehen, wann der FC 08 wieder spielt. Foto: tx.photographieLiebe Fans und Anhänger des FC 08, wie Ihr sicher schon erfahren habt, hat der Südbadische Fußballverband...

mehr lesen

Gegen Bissingen nur 100 Zuschauer

Bisher verfolgten fast immer 500 Zuschauer die Corona-bedingt ausverkauften Spiele in der MS-Technologie-Arena wie hier gegen die TSG Backnang. Gegen den FSV 08 Bissingen sind leider nur 100 Zuschauer zugelassen. Foto: tx.photographie Aufgrund der aktuellen...

mehr lesen

U23 setzt Ausrufezeichen

Auslands-Rückkehrer Mauro Chiurazzi (rechts) war maßgeblich daranbeteiligt, dass in Pfullendorf hinten die Null stand. Foto: direviAusgerechnet beim Tabellenführer SC Pfullendorf setzt die U23 des FC 08 Villingen ein Ausrufezeichen und holt sich mit einer kämpferisch...

mehr lesen

Nullachter punkten in Pforzheim

Auch Stürmer Volkan Bak (links) war wie hier mit Nico Tadic gegen den 1. CFR Pforzheim defensiv gefordert. Foto: tx.photographieDie Oberligaelf des FC 08 erreichte ihr Minimalziel in Pforzheim und holte beim 1:1 einen Punkt. V.a. aufgrund einer starken...

mehr lesen